weather-image
16°

Gewürgt und Plastiktüte über den Kopf gezogen: Raubüberfall in Innsbruck

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Montage (dpa, l. Carsten Rehder, r. Symbol)

Innsbruck – Zeugen für einen schweren Überfall, bei dem das Opfer, ein 47-jähriger Österreicher, verletzt wurde, sucht die Kripo Innsbruck.


Am Samstag zwischen 14.10 und 14.25 Uhr wurde ein 47-jähriger Österreicher bei einer Müllsammelstelle eines Gastlokales am Rennweg in Innsbruck von bislang unbekannten Personen attackiert und ausgeraubt.

Anzeige

Angeblich mindestens zwei Täter sollen den Mann am hellichten Tag von hinten getreten und gewürgt haben und ihm zuletzt auch noch einen Plastiksack über den Kopf gezogen haben. Anschließend stahlen die Täter dem 47-Jährigen mehrere hundert Euro aus seiner Geldtasche.

Das Opfer wurde schließlich mit Verletzungen unbestimmten Grades von seinem 45-jährigen Bruder gefunden. Dieser alarmierte sofort die Rettungskräfte, welche den Verletzten nach der Erstversorgung in die Unfallambulanz brachten. Das Opfer konnte zum Überfall noch nicht ausführlich befragt werden; die Ermittlungen laufen. Hinweise bitte an das SPK Innsbruck/Kriminalreferat (Telefon 059133/75-3101).

Pressemeldung der Polizei Tirol