Giftgrünes Wasser im Museum

Giftgrünes Wasser
Bildtext einblenden
In diesem Museum muss man nun über Stege gehen. Foto: Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa Foto: dpa

Was ist denn hier passiert? Teile eines Museums in der Schweiz stehen unter Wasser. Eigentlich hängen hier sonst Bilder an den Wänden. Die sind nun allerdings leer. Das Ganze ist Absicht. Es handelt sich um ein Kunstwerk.


Verantwortlich dafür ist der dänisch-isländischen Künstler Ólafur Elíasson. Die Besucherinnen und Besucher der Fondation Beyeler können auf Stegen durch die Wasserlandschaft spazieren. Anstelle von Gemälden gibt es zum Beispiel Seerosen und andere Gewächse zu sehen. Außerdem hat das Wasser eine interessante Farbe: Es ist giftgrün! Das liegt an einem pflanzlichen Farbstoff namens Uranin. Der bringt das Wasser zum Leuchten.

Anzeige

Du kannst dir das Kunstwerk jederzeit online angucken. Es wird von mehreren Kameras gefilmt, die mit verschiedenen Effekten ausgestattet sind. So sieht das dann aus: http://dpaq.de/ee5O1

Einstellungen