weather-image

Gipfel einigt sich auf neuen EU-Finanzrahmen

Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der EU haben sich auf einen neuen Finanzrahmen bis zum Jahr 2020 geeinigt. Das teilte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy nach einem Verhandlungsmarathon in Brüssel mit. Die Einigung der EU-Chefs sieht für den Sieben-Jahres-Zeitraum ab 2014 bei den Ausgaben eine Obergrenze von 960 Milliarden Euro vor. Das sind 12 Milliarden weniger als beim gescheiterten ersten Haushaltsgipfel im November vorgeschlagen. Auf stärkere Kürzungen hatte auch Deutschland gepocht.

Anzeige