weather-image
13°

Girls’ Day bei der Stadt Traunstein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ein Modell der Ludwig-Thoma-Grundschule mit ihrem neuen Anbau nahmen Bauzeichnerin Charlotte Spirkl und ihr „Lehrling“ Lillian Deutsch beim Girls‘ Day genauer unter die Lupe. Foto: © Carola Westermeier / Stadt Traunstein

Traunstein – Was macht eigentlich ein Bauzeichner? Wie liest man einen Bauplan? Wofür braucht man maßstabsgetreue Modelle und wie baut man sie? All das und noch vieles mehr erfuhr Lillian Deutsch aus Traunstein beim Girls’ Day, bei dem sie in die Arbeit des Städtischen Bauamtes hineinschnuppern durfte.


Bauzeichnerin Charlotte Spirkl nahm sich den ganzen Tag Zeit, um der 14-Jährigen die Arbeit im Bauamt der Stadt zu zeigen. 

Anzeige

"Bei der Stadt Traunstein gibt es vielfältige Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Wir meinen, der Girls’ Day ist eine gute Sache, um vor allem für die handwerklichen und technischen Berufe Begeisterung zu wecken", so Oberbürgermeister Christian Kegel.

Der Girls‘ Day findet jedes Jahr im April statt. Ziel ist es, Mädchen für technische und handwerkliche Berufe, die oftmals klassische Männerberufe sind, zu gewinnen. Die Stadt Traunstein beteiligt sich seit vielen Jahren am Girls‘ Day und bietet darüber hinaus in vielen Bereichen Praktikums- und Ausbildungsplätze an. Mehr Informationen zur Karriere bei der Stadt Traunstein sind online unter www.traunstein.de zu finden.

Pressemitteilung der Stadt Traunstein