weather-image

Gladbach und 96: Anschluss zu Europacup-Plätzen halten

0.0
0.0
Gladbach-Coach
Bildtext einblenden
Für Trainer Lucien Favre ist Hannover 96 einer von weiteren Gegnern auf Augenhöhe. Foto: Roland Weihrauch Foto: dpa

Mönchengladbach (dpa) - Die Tabellennachbarn Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 kämpfen am Sonntag um den Anschluss zu den Europacup-Plätzen.


»Wir treffen noch auf sehr viele Gegner, die mit uns auf Augenhöhe sind. Hannover ist einer davon«, sagte Gladbachs Fußball-Trainer Lucien Favre vor dem Bundesliga-Duell. Er kann im Heimspiel wieder auf Mittelfeldakteur Thorben Marx nach dessen Gelbsperre zurückgreifen.

Anzeige

Nach bereits elf Unentschieden in dieser Saison zählt für die Borussia nur ein Sieg. »Das wird nicht leicht, Hannover hat in der Offensive viel Potenzial«, erklärte Favre angesichts der bisher 47 erzielten Treffer der Niedersachsen. Hannover konnte auswärts allerdings erst sieben Punkte holen und hat somit die schlechteste Bilanz aller Erstligisten auf fremden Plätzen. Gladbach hat keine Personalsorgen, Hannover muss mehrere verletzte Spieler ersetzen.

96-Coach Mirko Slomka fordert von seinen Spielern eine »gute und mutige Leistung«, damit das internationale Ziel nicht aus den Augen verloren wird. Im Hinspiel konnte Mönchengladbach nach 0:2-Rückstand mit drei Treffern in zehn Minuten noch 3:2 gewinnen. Hannover fehlt noch ein Zähler, um als 16. Verein in der ewigen Tabelle die 1000-Punkte-Marke zu erreichen.