weather-image
15°

Gletscher verursacht Unglück in Indien

0.0
0.0
Wasserkraftwerk
Bildtext einblenden
Das Wasserkraftwerk in Indien ist nach einer Sturzflut voller Schlamm und Dreck. Foto: Uncredited/AP/dpa Foto: dpa

Eine Menge Schlamm und Dreck bleiben nach einer Sturzflut im Land Indien zurück. Eine Sturzflut ist eine plötzliche Überschwemmung. Sie passierte am Sonntagmorgen im Norden des Landes.


Ein riesiger Gletscher war von einem Berg abgebrochen und in einen Fluss gestürzt. Daraufhin wurden mehrere Brücken weggeschwemmt und zwei Elektrizitätswerke beschädigt. Bei dem Unglück starben mehrere Menschen. Viele werden auch noch vermisst. Die meisten arbeiteten in den Elektrizitätswerken. Einige Menschen stecken noch in einem Tunnel fest. Die Rettungskräfte kämpfen gegen den Schlamm, die Kälte und die Trümmer im Tunnel, um sie zu befreien.

Anzeige

Auch flussabwärts sind Helfer im Einsatz. Denn der Gletscher bewegt sich nun auf dem Fluss. Deshalb wurden Menschen in Sicherheit gebracht, die in tieferliegenden Dörfern am Ufer leben.

Einstellungen