weather-image
12°

Göring-Eckardt hält Position von Union und Grünen für «unvereinbar»

Berlin (dpa) - Die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt sieht keine Grundlage für eine Koalition mit der Union im Bund. Die Positionen seien in zentralen Politikfeldern unvereinbar - beispielsweise offene Gesellschaft, Familien- und Frauenpolitik, Energiewende, sagte Göring-Eckardt der «Welt». Daher würden die Grünen im Wahlkampf ihr eigenes Profil betonen. Göring-Eckardt, die mit Fraktionschef Jürgen Trittin das Spitzenduo für den Wahlkampf stellt, hält die Schwarz-Grün-Debatte für ein vorübergehendes Phänomen. Es sei von der Union gemacht und werde sich wieder legen.

Anzeige