weather-image

Goldene Oscars für lustige Skelette

0.0
0.0
Oscar-Verleihung in Hollywood
Bildtext einblenden
Filmparty in Hollywood: Der Animationsfilm «Coco» hat zwei Oscars gewonnen. Foto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa Foto: dpa

Auch Skelette können lustig und lebendig sein. Das ist zumindest im Film »Coco« so. Der Animationsfilm hat am Sonntag gleich zwei Preise gewonnen, zwei Oscars. Das sind die goldenen Figuren, die jedes Jahr in Hollywood im Land USA vergeben werden.


Die Oscars sind sehr wichtige Auszeichnungen für Kinofilme. »Coco« bekam sie als bester Animationsfilm und für den besten Filmsong. In dem Film geht es um den jungen Musiker Miguel. Er reist ins Land der Toten, um die Geschichte seiner Familie aufzudecken.

Anzeige

Natürlich erhielten auch viele andere Schauspieler und Filme Preise. Manche Preisträger sind allerdings gar nicht im Film zu sehen, wie Gerd Nefzer aus Deutschland. Er hat die Spezialeffekte für einen Kinofilm gemacht.

Er sorgt dafür, dass es im Film echt aussieht, wenn zum Beispiel Autos fliegen. Weil er das so gut kann, hat er zusammen mit drei Kollegen einen Oscar bekommen. »Der ganze Film war einfach toll!«, sagte Gerd Nefzer nach der Verleihung zu Reportern.