weather-image
15°

Golfstar Woods verpasst erstmals seit 2006 Cut bei US Open

Chambers Bay (dpa) – Tiger Woods ist nach der Halbzeit der US Open ausgeschieden. Der Sieger von 2000, 2002 und 2008 brauchte insgesamt 156 Schläge auf dem Kurs in Chambers Bay bei Seattle und verpasste deutlich die Teilnahme am Wochenende. In der ersten Runde hatte der amerikanische Golf-Superstar sein schlechtestes Ergebnis bei einer US Open erspielt und war Drittletzter geworden. Der 39-Jährige rutschte zwischenzeitig sogar auf den vorletzten Platz ab. Erstmals seit neun Jahren verpasste er den Cut.

Anzeige