weather-image
21°

Google akzeptiert Palästina: Regionale Such-Website umbenannt

Mountain View (dpa) - Der Internetkonzern Google mischt sich mit einer simplen Umbenennung in die große Weltpolitik ein: Aus der regionalen Such-Website www.google.ps für die «Palästinensergebiete» wurde die Suche für «Palästina». Der Begriff ist in Israel umstritten. Ein Google-Sprecher sagt, dass quer durch die Produkte des Konzerns nun die Bezeichnung «Palästina» verwendet wird. Google sei damit unter anderem dem Beispiel der Vereinten Nationen gefolgt.

Anzeige