weather-image
18°

Greta Thunberg kommt in Amerika an

0.0
0.0
Greta Thunberg
Bildtext einblenden
Zwei Wochen lang hatte Greta Thunberg keinen festen Boden unter den Füßen: Sie war auf einem Segelboot. Foto: Jen Edney/Team Malizia/dpa Foto: dpa

Zwei Wochen lang schaukelte alles. So lange hatte Greta Thunberg keinen festen Boden unter den Füßen. Die 16-Jährige war auf einem Segelboot auf dem Atlantischen Ozean unterwegs. Tausende Kilometer von Europa bis Nordamerika legte sie zurück. Am Mittwoch erreichte sie zusammen mit dem Segel-Team das Ziel, die Küste vor der Stadt New York im Land USA.


Nach vielen Tagen auf dem Meer schrieb Greta im Internet: »Land!! Die Lichter von Long Island und New York City voraus.« Der Schiffsführer stellte Bilder online, wie Greta an Deck steht und zur Küste schaut.

Anzeige

Das Mädchen aus Schweden setzt sich dafür ein, dass die Menschen das Klima besser schützen. Deshalb wollte sie den Weg in die USA nicht mit dem Flugzeug zurücklegen. Denn beim Fliegen entstehen Gase, die dem Klima schaden. Also suchte sie nach einem Boot. Auf dem Segelboot hatte sie auch das Protestschild dabei, mit dem sie berühmt wurde. Darauf steht: Schulstreik für das Klima.