weather-image
11°

Griechen ringen um neues Sparpaket - Beratungen ergebnislos vertagt

Athen (dpa) - Für Griechenland läuft die Zeit ab: Allein in den kommenden zwei Jahren müssen 11,5 Milliarden Euro gespart werden. Die Verhandlungen darüber gestalteten sich aber weiter schwierig und wurden am Abend ohne Ergebnis vertagt. Von dem Sparprogramm und weiteren Reformen hängt ab, wie der Bericht der sogenannten Troika der internationalen Geldgeber ausfällt. Die Experten der EU, des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank wollen im September ihre Einschätzung zur Lage in Griechenland vorlegen.

Anzeige