weather-image

Griechenland bekommt mehr Zeit zum Sparen

Brüssel (dpa) - Griechenland soll zwei zusätzliche Jahre Zeit zum Sparen bekommen. Das haben die internationalen Geldgeber der «Troika» vorgeschlagen. In Brüssel beraten die Euro-Finanzminister unter anderem darüber, wie die Mehrkosten von knapp 33 Milliarden Euro finanziert werden können. Einige Minister sind der Ansicht, es müsse ein weiteres Treffen in der Sache geben - entweder noch in dieser oder in der kommenden Woche. Athen wartet dringend auf eine neue Zuteilung aus dem laufenden Kreditprogramm.

Anzeige