weather-image
21°

Griechenland senkt Mehrwertsteuer in der Gastronomie

Athen (dpa) - Griechenland senkt im wichtigen Bereich der Gastronomie die Mehrwertsteuer von 23 Prozent auf 13 Prozent. Regierungschef Antonis Samaras kündigte im griechischen Fernsehen die Kürzung bereits für den 1. August an.

Griechisches Restaurant
Weniger Mehrwertsteuer, mehr Gäste in der griechischen Gastronomie: Das i'st der Plan der Regierung. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Symbol Foto: dpa

Regierungschef Samaras sagte: «Zum ersten Mal haben wir eine positive Entwicklung.» Die Geldgeber hätten dies akzeptiert, hieß es.

Anzeige

Athen hofft darauf, dass die Gastronomie und dadurch auch der Tourismus angekurbelt wird, denn die Preise in griechischen Restaurants dürften fallen und damit mehr Reisende anlocken.

Samaras warnte denn auch, sollten die Preise wider Erwarten nicht fallen, dann werde die Mehrwertsteuer wieder auf 23 Prozent steigen. Das Land werde die Reformen fortsetzen. «Wir machen keinen Schritt zurück..., es gibt keinen Weg zurück», sagte der Regierungschef in seiner Ansprache im Fernsehen.