Grillkohle nicht richtig abgelöscht: Hecke in Vollbrand

Schriftzug "Feuerwehr"
Bildtext einblenden
Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Freilassing – Zu einem Kleinbrand  im Ortsteil Sailen kam es am heutigen Ostermontag gegen 15.15 Uhr. Ersten Ermittlungen zufolge war die Ursache dafür, dass die Hausbesitzerin bereits abgelöschte Grillkohle in die Biotonne warf. Die Asche entzündete sich nach Entsorgung erneut und griff, durch starken Wind angetrieben, auf die nahegelegene Hecke des Nachbarn über. Die Hecke und ein angrenzender Baum wurden durch den Brand stark beschädigt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Alle umliegenden Häuser blieben unversehrt.


Die Freiwillige Feuerwehr Freilassing konnte den Brand mit insgesamt zwölf Einsatzkräften schnell unter Kontrolle bringen. Ermittlungen zu Brandursache und -entwicklung wurden durch die Beamten der Polizeiinspektion Freilassing übernommen.

fb/red