weather-image
18°

Größtes Krokodil der Welt in Gefangenschaft gestorben

Manila (dpa) - Das größte Krokodil der Welt, das in Gefangenschaft lebte, ist tot. Das 6,17 Meter lange Salzwasserkrokodil sei in einem Park für Ökotourismus in Bunawan auf den Philippinen gestorben. Der Bürgermeister von Bunawan, Edwin Elorde, erklärte, die Todesursache werde untersucht. Seit Ende vergangenen Monats habe das Reptil nicht mehr seine üblichen Rationen gefressen. Zudem sei sein Bauch aufgedunsen gewesen.

Anzeige