weather-image

Großbrand auf Bauernhof am Samerberg: 137 Feuerwehrler im Einsatz

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Samerberg – Zu einem Großbrand auf einem Bauernhof in Schilding mussten am frühen Montagmorgen über 100 Einsatzkräfte ausrücken – der entstandene Schaden kratzt an der Million.


Kurz nach 5 Uhr morgens geriet die Heu-Tenne eines Bauernhauses, sowie diverse Stallungen und ein Anbau aus bislang unbekannten Gründen in Brand. Die Brandentwicklung schritt rasch voran. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stand die Tenne bereits in Vollbrand. Da das Feuer auf das Wohnhaus und umliegende Gebäude überzugreifen drohte, wurden alle umliegenden und unmittelbar betroffenen Wohnhäuser evakuiert und die Anwohner an extra dafür eingerichteten Sammelstellen betreut.

Anzeige

Schnell wurde mit den Löscharbeiten begonnen. Im Einsatz waren mehrere Feuerwehren der umliegenden Gemeinden mit insgesamt 137 Mann sowie etwa zehn Rettungskräfte des BRK, ein Notarzt und die Polizei mit starken Kräften von mehreren Inspektionen. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden, insbesondere auf Grund des schnellen Handelns der Rettungskräfte, weder Personen noch Tiere verletzt. Auch das Wohnhaus dürfte weiter bewohnbar bleiben. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an.

An den landwirtschaftlichen Gebäuden entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden in Höhe eines sechsstelligen Betrages.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Ermittlungen. Die Brandursache ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern noch an.

- Anzeige -