Großeinsatz der Feuerwehr wegen angebranntem Essen

Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Traunreut – Ein vergessener Topf auf dem Herd löste am heutigen Freitag einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus. Gegen 14.30 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle in Traunstein der Notruf über eine Rauchentwicklung in einem Reihenhaus im Erdgeschoss in der Gartenstraße ein. Die Traunreuter Feuerwehr fuhr mit sieben Einsatzfahrzeugen und dreißig Einsatzkräften zur vermeintlichen Brandstelle.

Anzeige

Vor Ort stellte die Feuerwehr dann schnell einen Topf mit Essen auf dem Herd als Ursache der Rauchentwicklung fest. Sie entfernte diesen und lüftete anschließend die Wohnung. Nach kurzer Zeit war der Einsatz beendet und die Wohnung konnte wieder an ihren Bewohner übergeben werden. Auch das BRK war mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Diese mussten glücklicherweise nicht eingreifen, da niemand verletzt wurde. Die Polizei aus Traunreut hat den Vorfall aufgenommen.

fb/red