weather-image

Großeinsatz in Wasserburg: Brand in einem Dachstuhl

0.0
0.0
Unfall auf Feuerwehrfest in Trostberg: Kind (8) von Einsatzfahrzeug erfasst – tot
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Eine Vielzahl von Einsatzkräften der Feuerwehr mussten am Montagnachmittag einen Brand in einem Dachstuhl in Wasserburg bekämpfen.


Update, Dienstag: 

Am Montag gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand Am Gerblanger in Wasserburg am Inn gerufen, da zumindest ein Teil des Daches in Flammen stand. Die anrückenden Feuerwehren aus Wasserburg, Bachmehring, Attel Reitmehring und Bad Endorf brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Durch den Brand und die notwendigen Löscharbeiten entstand ein Schaden von rund 50 000 bis 70 000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Anzeige

Die Brandursache ist noch unklar. Derzeit gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Tat. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Ermittlungen.

Pressemeldung der Polizei

Update, 16.15 Uhr:

Nach Informationen der Polizei gibt es keine Verletzten. Das Feuer brach in einem mittleren Reihenhaus aus. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen bei einigen zehntausend Euro liegen. Die Feuerwehr ist am Brandort im Einsatz. Auch die beiden angrenzenden Reihenhäuser wurden beschädigt.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim untersucht den Dachstuhl auf die Ursache des Brandausbruchs.

Erstmeldung, 15.15 Uhr:

Die Einsatzkräfte der Wasserburger Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei rückten kurz nach 15 Uhr zu einem in Flammen stehenden Dachstuhl am Gerblanger aus. Das Feuer wurde gegen 14.55 Uhr per Notruf gemeldet.

Weiteres ist derzeit noch nicht bekannt.