Blaulicht
Bildtext einblenden
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Großeinsatz nach körperlicher Auseinandersetzung – Schreckschusswaffe sichergestellt

Traunstein – Ein verbaler Streit eskalierte am Freitagabend gegen 22.30 Uhr in der Wasserburger Straße. Hierbei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Traunsteinern. Im Laufe der Auseinandersetzung fiel einem der Beteiligten eine mitgeführte Schreckschusswaffe aus der Jacke. Die Waffe konnte sofort durch einen Zeugen gesichert werden.


Aufgrund der Meldung über eine Schusswaffe wurde die Einsatzörtlichkeit von zahlreichen Streifen der Polizeiinspektion Traunstein und den umliegenden Dienststellen angefahren, sodass die Situation schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Es kam zu keiner Bedrohung oder einem Einsatz der Schreckschusswaffe. Die beiden Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. Gegen beide wird wegen Körperverletzung ermittelt. Um eine weitere Eskalation zu vermeiden, wurde die Schusswaffe sichergestellt.

fb/red