weather-image
29°

Großer Jahresrückblick auf 2019 – Diese Themen und Ereignisse bewegten den Landkreis

4.0
4.0
Traunstein: Großer Jahresrückblick 2019 – Themen und Ereignisse im Landkreis
Bildtext einblenden
Diese Themen bewegten den Landkreis Traunstein in 2019.

Traunstein – Große Ereignisse, wichtige Entscheidungen und heiß diskutierte Themen prägten das Jahr 2019 nicht nur im Weltgeschehen, sondern auch in unserer Region.

Anzeige

Was war los, worüber wurde gesprochen und was hat sich verändert im Landkreis Traunstein?

In unserem großen Jahresrückblick werfen wir einen Blick zurück auf die ereignisreichen, vergangenen 12 Monate.

Durch einen Klick auf den jeweiligen Monat gelangen Sie direkt zur Übersicht dieses Monats.

 

Januar

1.: Um 7.15 erblickt im Klinikum Traunstein das erste Baby im neuen Jahr, ein Mädchen aus Seeon, das Licht der Welt.

3.: Bei einem Betriebsunfall in Inzell stirbt ein 51-jähriger Einheimischer.

3.: Innenminister Joachim Herrmann besucht den Labenbachhof in Ruhpolding, der der Stiftung »Wings of Hope« gehört. Diese kümmert sich um traumatisierte Menschen aus Krisengebieten.

5.: Der Winter hat große Teile der Region fest im Griff: Heftige Schneefälle sorgen für Chaos auf vielen Straßen und einem Einsatzmarathon für die Feuerwehren. In Reit im Winkl wird eine Autofahrerin zwischen zwei Lawinen eingeschlossen. Die ergiebigen Schneefälle dauern auch die nächsten Tage an. Unter der Last des Schnees knicken vielerorts Bäume um, es kommt vorübergehend zu Stromausfällen, zahlreiche Schulen bleiben auch nach dem Ende der Weihnachtsferien noch eineinhalb Wochen geschlossen.

5.: Eine 20-jährige Skitourengeherin wird unterhalb der Stoißer Alm von einer Lawine erfasst. Trotz eines Großaufgebots von Rettungskräften wird die Frau bei widrigsten Wetterbedingungen nur noch tot geborgen. Ihre fünf Begleiter bleiben unverletzt.

6.: Eine 23-jährige Aschauerin wird in den frühen Morgenstunden auf dem Nachhauseweg von einer Diskothek in Aschau von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Der Fahrer flüchtete nach dem Unfall unerkannt, einen Tag später wird er von der Polizei identifiziert und festgenommen.

10.: Nach tagelangen Schneefällen wird in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land der Katastrophenfall ausgerufen. Dieser wird für den Landkreis Traunstein am 18. Januar aufgehoben. Im Landkreis Berchtesgadener Land wird er am 19. Januar für beendet erklärt.

13.: Im Ferienpark Vorauf in Siegsdorf drohen die Dächer aufgrund der Schneelast einzustürzen. 50 Menschen werden in Sicherheit gebracht.

13.: Im Alter von 91 Jahren stirbt Franz Spiegelsberger aus Traunstein, Träger des Bundesverdienstkreuzes und der Bundesverdienstmedaille.

14.: Bundesinnenminister Horst Seehofer und Bayerns Innerenminister Joachim Herrmann besuchen Berchtesgaden und Neukirchen, um sich einen Überblick über die Situation der Helfer im Landkreis Berchtesgadener Land zu machen.

15.: Altlandrat Leonhard Schmucker stirbt im Alter von 99 Jahren.

16.: Der Schlechinger Ortsteil Raiten muss wegen akuter Lawinengefahr geräumt werden. Etwa 230 Menschen sind betroffen. Am nächsten Tag spätabends dürfen die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

19.: Franz Pertl erhält beim Neujahresempfang in Siegsdorf von Bürgermeister Thomas Kamm die Ehrenmedaille der Gemeinde. Pertl stirbt am 7. März nach langer Krankheit.

24.: Im Bereich des Zinnkopfs in der Gemeinde Siegsdorf wird ein Wolf gesichtet.

28.: Dr. Michael Elsen, langjähriger Chef der Schlossbrauerei Stein, engagierter Kommunalpolitiker und Vorsitzender des Wirtschaftsbeirats der Union für den Bezirk Traunstein/Berchtesgadener Land, stirbt im Alter von 78 Jahren.

Februar

1.: Jutta Bräutigam und Alfhart Amberger werden mit der Ehrenmedaille der Stadt Traunstein ausgezeichnet.

4.: Das Dach des Stallgebäudes an der Chiemgauhalle in Traunstein stürzt ein. Verletzt wird niemand, 13 Tiere können in Sicherheit gebracht werden. Der Schaden beträgt rund 600.000 Euro.

6.: Beim Brand eines Stallgebäudes in Schönram entsteht Sachschaden von etwa 500.000 Euro. Menschen und Tiere kommen nicht zu Schaden. Ursache war ein technischer Defekt.

9.: Zu einem schlimmen Unfall kommt es bei Petting. Dabei werden drei Fußgänger angefahren und verletzt. Die Unfallverursacher flüchten und landen mit ihrem Auto einige Hundert Meter später in einer Scheune. Sie bestreiten aber, den Wagen gefahren zu haben. Erst Anfang Mai sind sich die Ermittler aufgrund von DNA-Spuren ziemlich sicher: Ein 20-jähriger Tittmoninger dürfte gefahren sein, auf dem Beifahrersitz saß ein 18-Jähriger aus der gleichen Stadt.

17.: Matthias Baderhuber (CSU) wird zum neuen Bürgermeister in Waging gewählt. Er setzt sich im ersten Wahlgang gegen Beppo Hofmann und Walter Wimmer durch. Baderhuber folgt auf Herbert Häusl, der das Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegte.

20.: Ein 85-jähriger Vachendorfer stirbt bei einem von ihm als Geisterfahrer verursachten Unfall auf der Autobahn zwischen Grabenstätt und Bergen.

23.: Ein 40-jähriger Ainringer stirbt bei einem Autounfall in Ainring, als er mit seinem Wagen an zwei Bäume prallt.

23.: Der Landkreis Traunstein sagt mit einer Feier für 2000 Helfer von Feuerwehren, THW, Rotem Kreuz, Malteser Hilfsdienst und anderen Organisationen Danke für den Katastropheneinsatz im Januar.

25.: Ein altes, seit Jahren leerstehendes Haus in Traunstein an der Salzburger Straße, stürzt ein. Teile des Hauses fallen auf die direkt angrenzende Bundesstraße. Rund 150 Helfer sind im Einsatz um die Straße freizuräumen. Nachbericht: Wird die Ruine zum Dauerproblem?
 

März

5.: Ein Motorboot, das im Sturm am Tag zuvor im Hafen von Chieming mit Wasser voll gelaufen und gesunken ist, bergen zahlreiche Einsatzkräfte der Wasserwacht, der DLRG und der Wasserschutzpolizei.

6.: Spektakuläre Flucht: Ein unbekannter Audi-Fahrer flüchtet mit bis zu 250 km/h von Bergen aus über die Autobahn vor der Polizei. Unterwegs werfen der Fahrer und sein Beifahrer sogenannte Krähenfüße auf die Straße und bremsen die Polizei damit aus. Die beiden maskierten Männer können nach Österreich fliehen. In der gleichen Nacht kommt es im Feuerwehrhaus Erlstätt zu einem Einbruch, bei dem ein 20.000 Euro teurer Rettungsspreitzer gestohlen wird. Im November gibt die österreichische Polizei bekannt, hochprofessionelle Kriminelle festgenommen zu haben, denen später auch die Taten im Landkreis zugerechnet werden.

7.: Franz Pertl, Träger der Ehrenmedaille der Gemeinde Siegsdorf, stirbt nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren.

9.: Ein 49-jähriger Mann kommt bei Holzarbeiten am Högl ums Leben.

9.: Abgemagert, aber unverletzt ist der zweijährige Mischlingsrüde Teddy wieder aufgetaucht. Der Hund war seit einer Schneeschuhtour seiner Besitzerin aufs Ristfeuchthorn verschollen.

9.: Helmut Wittmann wird bei der Bürgerversammlung in Seeon zum Ehrenbürger ernannt.

13.: Der gebürtige Surberger Prof. Dr. Rupert Huber wird in Berlin mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ausgezeichnet. Dieser ist einer der wichtigsten Forschungsförderungspreise in Deutschland.

13.: Großeinsatz der Polizei in Traunstein: Ein Spezialeinsatzkommando nimmt einen psychisch kranken 45-Jährigen fest, der sich gewaltsam Zutritt in eine Wohnung am Karl-Theodor-Platz verschafft und gedroht hat, Polizisten umzubringen. Die Einsatzkräfte können ihn unverletzt in Gewahrsam nehmen.

21.: Die Verdienstmedaille der Gemeinde Reit im Winkl erhält Franz Höflinger. Adolf Schwentner erhielt das Bundesverdienstkreuzes am Bande und Grit Mühlauer die Bundesverdienstmedaille.

21.: Erstmals in der Geschichte der Stadt Traunstein nominieren die CSU und die Unabhängige Wählergemeinschaft mit Dr. Christian Hümmer einen gemeinsamen Kandidaten für die Wahl zum Oberbürgermeister.

27.: Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto nahe des Traunsteiner Ortseingangs bei Kotzing stirbt ein 78-jähriger Wonneberger.

28.: Zusammen mit der Hochschule Rosenheim und der Handwerkskammer München will der Landkreis Traunstein einen Bildungscampus am Traunsteiner Bahnhof errichten. Das wird auf einer Pressekonferenz im Landratsamt bekannt gegeben.

29.: Urteil im Altenmarkter Mordprozess: Wegen Totschlags an seiner 53-jährigen Mutter wird der 21-jährige Sohn zu acht Jahren Jugendstrafe verurteilt.

30.: Eine 26-jährige Einheimische wird bei Baumfällarbeiten in einem Wald nahe Seeon von einem umgeschnitten Baum getroffen. Die junge Frau ist sofort tot.

April

1.: Angelika Deiml übernimmt die Leitung der Polizeiinspektion Traunstein. Sie ist Nachfolgerin von Alexander Fedrau.

3.: Die CHG-Schüler Thomas Sedlmeyer und Philip Haitzer aus Ruhpolding werden im Landesentscheid »Jugend forscht« mit dem 1. Platz in der Kategorie Mathematik/Informatik ausgezeichnet.

3: In Traunstein erfolgt die Grundsteinlegung für eine neue Kindertagesstätte mit Familienzentrum an der Vonfichtstraße. Der Bau kostet 3,5 Millionen Euro.

5.: Mit einem Festakt wird in Traunwalchen an den 40. Jahrestag des Besuchs des Komponisten Carl Orff, Namensgeber der Carl-Orff-Grundschule Traunwalchen, erinnert.

5.: Markus Plenk aus Ruhpolding tritt als Fraktionschef der AfD im Landtag zurück und verlässt die Partei. (Bericht)

10.: Die Fridtjof-Nansen-Straße in Traunreut wird nach monatelangen Sanierungs- und Neugestaltungsmaßnahmen freigegeben.

12.: Die beiden neuen Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Traunreut werden gesegnet. Die Kosten für das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und das Löschgruppenfahrzeug liegen bei insgesamt 870.000 Euro.

16.: Der neue Chef der Polizeiinspektion Trostberg, Ulrich Mayer, wird offiziell in sein Amt eingeführt.

22.: 343 Pferde sind beim Georgiritt von Traunstein zum Ettendorferl Kircherl zu bewundern.

23.: Zwei 21-jährige Männer aus Sachsen unterschätzen das starke Schmelzwasser am Königsbach-Wasserfall oberhalb des Königssees und ertrinken in einer Gumpe. (Nachbericht)

23.: Bei einem Brand in einem Wasserkraftwerk in Tacherting entsteht Schaden in Höhe von rund 100.000 Euro.

27.: Altlandrat Jakob Strobl feiert in Reit im Winkl seinen 80. Geburtstag.

Mai

1.: Die umgestaltete und erweiterte Tourist-Information in Reit im Winkl wird eingeweiht. Es wird zudem ein Förderbescheid über 712.000 Euro übergeben.

2.: Bei einem Fahrradunfall kommt in Bad Reichenhall ein 49-jähriger aus Piding ums Leben.

4.: In Reichenhall wird ein Traditionswirtshaus bei einem Großbrand komplett zerstört. Der Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Euro. Eine Person wird verletzt.

4.: Zwei Leichen werden in einem Haus in Bernau gefunden. Im Haus werden erhöhte Kohlenmonoxid-Werte festgestellt. Die Ermittler gehen von einem Unglück aus. Vermutlich war die Ölheizung defekt.

5.: Zwei Brände innerhalb weniger Stunden in Traunstein: Vormittags rückt die Feuerwehr zu einem Feuer in einer Gaststätte aus, wo eine Kasse in Flammen aufgegangen war. Am Nachmittag brennt der Anbau eines Wohnhauses ab. Der Sachschaden beläuft sich auf 100.000 Euro.

6.: Ein bedeutsamer Tag für die Gemeinde Surberg: Papst em. Benedikt XVI. wird der erste Ehrenbürger der Gemeinde. Die Urkunde überreicht Bürgermeister Josef Wimmer in Rom an den emeritierten Papst.

9.: Staatsminister Dr. Florian Herrmann zeichnet in München die Sieger des Landeswettbewerbs Bayern von »Jugend forscht 2019« aus, darunter Thomas Sedlmeyr und Philip Haitzer vom Chiemgau-Gymnasium.

9.: Ein 18-jähriger Einheimischer stirbt nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw in Trostberg.

12.: In Unterwössen weiht Weihbischof Wolfgang Bischof nach den Renovierungs- und Umbaumaßnahmen der Pfarrkirche St. Martin den Altar und die liturgischen Orte.

13.: Dr. Eberhard Biesinger und Jakob Prechtl aus Traunstein werden mit der Bayerischen Europa-Medaille ausgezeichnet.

13.: Polizeioberrätin Angelika Deiml wird offiziell als neue Dienststellenleiterin der Polizeiinspektion Traunstein ins Amt eingeführt.

23. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 bei Freilassing stirbt ein 26-jähriger Rollerfahrer.

24.: Ein 55-jähriger Tscheche stürzt am Kehlstein in den Tod.

25.: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist zu Gast in Grassau und trägt sich ins Goldene Buch der Marktgemeinde Grassau ein.

26.: Ein unter Wahnvorstellungen leidender junger Mann versucht in der Gemeinde Siegsdorf seine Mutter umzubringen. Er wird in die Psychiatrie eingewiesen.

26.: Der GTEV »D' Gmiatlichen Hochbergler« feiert 100. Gründungsfest.

30.: Der Trachtenverein »D' Untersurtaler« Schönram feiert sein 70-jähriges Bestehen.

Juni

2.: Beim Brand einer Garage in Hellmannsberg bei Wonneberg wird der Hausbesitzer leicht verletzt, es entsteht Schaden in Höhe von 75.000 Euro.

2. Mit einem Festgottesdienst und einem Festzug feiert die Krieger- und Soldatenkameradschaft Taching am See ihr 100-jähriges Bestehen.

2.: Die Freiwillige Feuerwehr Übersee feiert ihr 150-jähriges Bestehen.

5.: In Seeon wird das neue Wohnheim der Lebenshilfe Traunstein eingeweiht. Es kostete 2,85 Millionen Euro.

6.: Ein 18-jähriger Trostberger wird tot im Alzkanal bei Unterneukirchen entdeckt. Er war Tage zuvor wegen eines Fußballs in Trostberg in die hochwasserführende Alz gesprungen und mitgerissen worden.

8.: Ein 34-jähriger Pferdepfleger ertrinkt nach einem Sprung in einen Löschteich in Hart bei Chieming.

9.: Musik, eine Oldtimer-Rallye und ein Kunsthandwerkermarkt begeistern Tausende Besucher bei der Pfingstroas in Inzell.

10.: Knapp 300 Pferde und Tausende Zuschauer werden beim Leonhardiritt in Holzhausen (Teisendorf) gezählt.

13.: Der Unterwössner Otto Dufter, Ehrenvorsitzender des Bayerischen Trachtenverbands, stirbt im Alter von 84 Jahren.

13.: In Unterwössen nimmt die Polizei einen mit Haftbefehl gesuchten Millionenbetrüger fest.

14.: In Traunstein beginnen die neunten Traunsteiner Rosentage. Zu der dreitägigen Gartenausstellung kommen rund 18.000 Besucher.

15.: Nach eineinhalb Jahren Bauzeit und rund 19.000 ehrenamtlich geleisteten Stunden wird das neue Wasserrettungs- und Schulungszentrum der DLRG in Haslach eingeweiht.

17.: Am Kehlstein wird die Leiche eines 27-jährigen Franzosen gefunden; er war seit 26. Mai vermisst.

21.: Im Alter von 97 Jahren stirbt der Schlechinger Alt-Pfarrer Simon Wieser.

23.: Mit rund 2900 Trachtler feiert der GTEV »Chiemseer« Chieming sein 100. Gründungsfest.

24.: Im Alter von 81 Jahren stirbt der Ruhpoldinger Altbürgermeister Gerhard Hallweger.

25.: Osram gibt bekannt, dass die Traunreuter Firma Siteco an an den Münchner Finanzinvestor Stern Stewart Capital verkauft wird.

25.: Bei Stein an der Traun kippt ein mit 25 Rindern beladener Tiertransporter um. Zwei Tiere werden so schwer verletzt, dass sie notgeschlachtet werden müssen. Eine weitere entlaufene und verletzte Kuh wird von der Polizei erschossen.

26.: Ein vermisster 83-Jähriger wird bei Rimsting tot im Chiemsee entdeckt.

26.: Ein 31-jähriger Angler aus Waging, der aus seinem Ruderboot in den Tachinger See gefallen ist, stirbt drei Tage nach dem Unfall im Krankenhaus.

29.: Bei einem Unfall auf der Kreisstraße TS 1 zwischen Zweckham und Hurtöst (Traunreut) sterben eine 44-jährige Autofahrerin und ein 24-jähriger Motorradfahrer.

Juli

5.: Ein 69-jähriger Urlauber aus Baden-Württemberg stirbt während der Einweihungsfeier der Jennerbahn an Kreislaufversagen.

6.: Mit einem großen Fest feiert die Feuerwehr Reit im Winkl ihr 140-jähriges Bestehen.

6.: Die Bundesvorsitzende des VdK, Verena Bentele, spricht bei der Seniorenmesse »60 aufwärts!« in Traunstein. Mit rund 3000 Besuchern und rund 100 Ausstellern ist die Messe wieder ein voller Erfolg.

7.: Mit einer Wahlbeteiligung von nur 17 Prozent scheitern beide von den »Freunden Traunreuts« initiierten Bürgerentscheide. Beim ersten ging es um die Forderung, für die Stadtbücherei neue Räume zu mieten, statt zu bauen, beim zweiten um die Lage des neuen Volksfestes, das laut Bürgerentscheid am Stadtrand hätte geplant werden sollen.

7.: Der GTEV »D' Rechlberger« Oberwössen feiert sein 100-Jahr-Jubiläum.

7.: Zum 51. Bezirksmusikfest nach Altenmarkt kommen am Festsonntag, bei dem auch das 40-jährige Bestehen des Musikvereins Altenmarkt gefeiert wird, 2700 Gäste aus 42 Musikgruppen und 31 Vereinen.

9.: Der Grassauer Otto Göls erhält in München die Auszeichnung »Grüner Engel« des Bayerischen Umweltministeriums.

12.: Der Salinenpark in Traunstein wird eröffnet.

14.: Der Trachtenverein »D' Heutauer« Heutau feiert sein 125-jähriges Bestehen.

14.: Sigi Ramstötter wird bei einer Volksmusik-Matinee anlässlich seines 90. Geburtstags zum Ehrenbürger der Marktgemeinde Teisendorf ernannt.

14.: Tausende Besucher kommen zum Regionaltag in Traunstein, der zum fünften Mal ausgerichtet wird.

17.: Eine 23-jährige Berlinerin stürzt bei einer Wanderung auf dem Hochgern aus großer Höhe ab und stirbt.

18.: Reimund Richly, Ehrenvorstand des Kreisverbands Traunstein für Gartenbau und Landespflege und Träger der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland, stirbt im Alter von 89 Jahren.

18.: Adelheid Meirer, Gründerin des »Wössner Regenbogens«, wird zur Ehrenbürgerin von Unterwössen ernannt.

20.: Im Alter von 86 Jahren stirbt der langjährige Traunsteiner Stadtrat und stellvertretende Bürgermeister Gerhard Schneider, Träger des Bundesverdienstkreuzes und der kommunalen Verdienstmedaille.

20.: Der Trachtenvorstand des Gauverbands I, Peter Eicher, wird mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

22.: Der Kreisfeuerwehrverband feiert sein 25-jähriges Bestehen und ehrt dabei verdiente Feuerwehrler.

22.: Der ehemalige Skilangläufer Tobias Angerer aus Traunstein und die Traunreuter Para-Karatekämpferin Andreea Nowak werden von Ministerpräsident Markus Söder mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

27.: Eine 22-jährige Frau überlebt einen 50-Meter-Absturz am Watzmann.

28.: Rund 4100 Trachtlern feiern in Bernau das Gaufest des Chiemgau-Alpenverbands.

28.: Der TSV Traunwalchen-Matzing feiert sein 60-jähriges Bestehen.

28.: Eine 74-jährige E-Bike-Fahrerin wird bei einem Unfall bei Arlaching schwer verletzt. Sie stirbt am 9. August im Klinikum Traunstein.

29.: Nach starken Regenfällen entdecken Passanten in Trostberg einen leblosen Körper in der Alz treiben. Rettungskräfte bergen die Leiche einer Frau am Wehr in Tacherting. Es handelt sich um eine seit Anfang März vermisste 54-Jährige aus Surberg.

29.: Eine spektakuläre Verfolgungsjagd zwischen Polizei und einem 28-Jährigen aus Köln ab Rosenheim kann erst von der Autobahnpolizei Anif bei Grödig gestoppt werden. Das Auto gehörte dem Vater des 28-Jährigen. Nach einem heftigen Familienstreit war der Mann ohne Erlaubnis damit weggefahren.

29.: Ein 63-jähriger Traunsteiner, der untergetaucht war, wird festgenommen. Er war ein halbes Jahr zuvor wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu einer Haftstrafe verurteilt worden, wollte diese aber nicht antreten.

30.: Stellvertretende Landrätin und Kreisrätin Resi Schmidhuber, der Seniorenbeauftragte der Stadt Traunstein, Dr. Frieder Klein, und Elisabeth Staller werden mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet.

August

7.: Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber begrüßt Thomas und Monika Schrobenhauser aus Surberg und ihren landwirtschaftlichen Betrieb als 10.000. Bio-Betrieb in Bayern.

9.-11.: Mit einem Samerzug, der in Ruhpolding startet und über Inzell und Hammer nach Traunstein führte, findet das Jubiläum »400 Jahre Saline Bad Reichenhall nach Traunstein« und »400 Jahre Saline Traunstein« seinen Abschluss.

11.: Der GTEV »D' Schwarzenbacher« Neukirchen feiert sein 100. Gründungsfest.

11.: Zusammen mit 2200 Besuchern feiert die Feuerwehr Grabenstätt ihr 150. Gründungsfest.

15.: Beim Abstieg vom 1100 Meter hohen Falkenstein-Gipfel rutscht ein 51-jähriger Urlauber aus Norddeutschland aus und stürzt rund 200 Meter in eine Rinne ab. Er ist sofort tot.

22.: Beim Absturz einer einmotorigen Cessna am Gipfel des Bogenhorns bei Schneizlreuth stirbt der 51-jährige Pilot aus Grabenstätt. Ursache war laut Polizei ein Flugfehler des Piloten. Aufgrund des schlechten Wetters werden die Wrackteile erst einen Tag später von einem Polizeihubschrauber aus entdeckt. Monate später steht die Unfallursache fest: Ein »menschlicher Fehler«, vermutlich eine Fehleinschätzung des Piloten.

24.: Ein 52-jähriger Bergsteiger aus dem Raum Regensburg stürzt beim Abstieg von der Watzmannsüdseite rund 150 Meter in die Tiefe und stirbt.

25.: Ein 83-jähriger Wanderer aus dem Raum Miesbach stürzt beim Aufstieg zur Gotzenalm 70 Meter tief ab und verletzt sich tödlich.

28.: Ein 29-jähriger Unterwössner Motorradfahrer stirbt bei einem Zusammenstoß mit einem Taxi auf der Bundesstraße 305 zwischen Ruhpolding und Inzell.

30.: Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des SPD-Ortsvereins Ruhpolding wird die Ausstellung »100 Jahre SPD Ruhpolding 1919 – 2019« eröffnet. Anlässlich der Feierlichkeiten besucht Juso-Bundesvorsitzender Kevin Kühnert am 8. September Ruhpolding. Zum Festabend am 22. November kommt die ehemalige Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft.

31.: Ein als Lager und Pferdestall genutzter Stadel auf einem Pferdehof in Seeon brennt komplett nieder. Die Pferde werden gerettet, verletzt wird niemand. Der Schaden beläuft sich auf rund 200.000 Euro.

September

1.: 180 Pferde sowie zehn Festwagen begleiteten den Ruhpoldinger Georgiritt.

2.: Der Ruhpoldinger Bär ist zurück in der Heimat und im eigens eingerichteten »Bären-Raum« des Heimathauses zu sehen.

7.: Mit einem Festgottesdienst in der ehemaligen Klosterkirche Seeon wird Pfarrer Rüdiger Karmann offiziell in sein Amt eingeführt. Dienstantritt war bereits im Juli.

15.: Mit einem Festakt und einem Tag der offenen Tür wird das Alte Bad in Unterwössen nach dem Umbau offiziell wieder eröffnet.

17.: Ein 59-jähriger Urlauber stirbt bei einem Sturz mit seinem E-Bike in Schneizlreuth.

21.: Ein 78-jähriger Münchner, der mit seinem Fahrrad gestürzt war, stirbt am Taubenseerundweg in Ruhpolding.

21.: Die Alpenvereins-Sektion Traunstein feiert ihr 150-jähriges Bestehen.

21.: Der GTEV Siegsdorf feiert sein 125-jähriges Bestehen.

23.: Posthum werden in Schnaitsee Michael und Cäcilia Köhldorfner mit der Yad-Vashem-Medaille und einer Ehrenurkunde als »Gerechte unter den Völkern« ausgezeichnet.

24.: Alois Glück legt nach 14 Jahren den Vorsitz beim Netzwerk Hospiz nieder. Für sein großes Engagement wird er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

25.: Ein 82-jähriger Einheimischer kommt bei einem Unfall nahe des Traunsteiner Bahnhofs ums Leben.

25.: In Traunstein beginnt die 21. Gewerbeausstellung Truna. Rund 200 Firmen und Dienstleister stellen auf der Festwiese aus. An den fünf Ausstellungstagen werden mehrere Tausend Besucher gezählt.

26.: Ein junger Mann überfällt einen Supermarkt in Ruhpolding und erbeutet einen vierstelligen Bargeldbetrag. Bei diesem und zwei weiteren Raubzügen gelingt ihm die Flucht. Der mutmaßliche Täter – ein 16-jähriger Jugendlicher aus dem südlichen Landkreis – wird Anfang Dezember gefasst.

27.: Nach zehn Jahren als Präsident des Landgerichtsbezirks Traunstein wird Dr. Rupert Stadler von Bayerns Justizminister Georg Eisenreich bei einem Festakt in den Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger ist Professor Dr. Ludwig Kroiß.

28.: Die Krieger- und Soldatenkameradschaft Chieming feiert ihr 175-jähriges Bestehen.

29.: Mehr als 100 Pferde und Reiter sowie eine Vielzahl an Festwagen beteiligen sich am Inzeller Michaeli-Ritt. (Vorbericht)

29. Anne-Katrin Streeck, die ihre erste Stelle nach der Ausbildung antritt, wird als neue evangelische Pfarrerin in Siegsdorf eingeführt.

Oktober

2.: Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2095 nahe des Erlstätter Bergs kommt ein 33-jähriger Grabenstätter ums Leben.

4.: Die Grund- und Mittelschule des CJD in Berchtesgaden brennt völlig nieder. Die Brandursache ist laut Experten nicht mehr zu ermitteln, verletzt wird keiner der 120 Schüler und Betreuer. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Millionen Euro.

4.: Bei Teisendorf läuft ein Pferd auf die Gleise und wird von einem Zug erfasst. Das Tier ist sofort tot. Glücklicherweise wird niemand verletzt. Die Zugstrecke muss für rund zwei Stunden gesperrt werden.

8.: Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer besucht das Wohnheim der Lebenshilfe in Traunstein. Ihrer Ansicht nach ist eine bessere Bezahlung unumgänglich, um den Fachkräftemangel in den Einrichtungen zu beheben.

9.: Schleching wird als eine von vier Kommunen in Bayern als »Flächenbewusste Kommune« ausgezeichnet.

13.: Zwei Tote fordert ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 305 zwischen Grassau und Rottau. Ein 72-jähriger Radfahrer will die Straße überqueren und wird dabei von einem 53-jährigen Motorradfahrer erfasst. Für beide kommt jede Hilfe zu spät.

16.: Die Dreifachturnhalle des Annette-Kolb-Gymnasiums in Traunstein wird nach rund zwei Jahren Bauzeit feierlich eingeweiht. Die Kosten betragen rund zwölf Millionen Euro.

19.: Nach 18 Monaten Bauzeit wird die 5,5 Millionen Euro teure neue 2,5-fach Sporthalle in Grassau eingeweiht.

22.: Der Grundstein für das neue Feuerwehrhaus am Hochberg wird gelegt. Die Stadt Traunstein investiert knapp eine Million Euro.

27.: Leonhardiritt in Grassau: Über 70 Pferde und neun Kutschen bilden einen langen Zug. Die vielen Zuschauer am Wegesrand sind begeistert von dem farbenfrohen Umritt.

29.: Zum  zweiten Mal nach 2016 wird die NS-Dokumentation auf dem Obersalzberg in das »Schwarzbuch« des Bunds der Steuerzahler aufgenommen. Dieser kritisiert die enorme Kostensteigerung für die Erweiterung, die von den ursprünglich veranschlagten 14 Millionen Euro auf inzwischen über 30 Millionen Euro angestiegen sind.

November

2.: Großeinsatz an der Traun in Traunreut: Sanitäter und Feuerwehrler retten zwei stark alkoholisierte 14-Jährige. Der Bub und das Mädchen sind bewusstlos beziehungsweise nicht mehr ansprechbar. Vermutlich verdanken sie ihr Leben einem Mitglied der Jugendfeuerwehr und seinen Freunden, die auf ihrem Weg zu einer Geburtstagsfeier am Wehr zufällig vorbeikamen und die beiden entdeckten.

3.: Bei traumhaftem Wetter findet der traditionelle Leonhardiritt in der Gemeinde Wonneberg statt. 131 Pferde begeistern die über 1000 Besucher, die am Straßenrand stehen.

6.: Auf der Autobahn-Rastanlage Hochfelln Nord entdeckt die Polizei bei einer Kontrolle im Auto eines 62-jährigen Montenegriners 30 Päckchen mit zusammen 16 Kilogramm Marihuana.

8.: Maria Schmidbauer aus Traunstein, seit 50 Jahren beim ehrenamtlichen Besuchsdienst im Klinikum Traunstein, und Herta Simson aus München, Mitbegründerin des Traunsteiner Hospizdienstes, erhalten die Bezirksmedaille des Bezirks Oberbayern.

10.: Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, zeichnet Landtagspräsident a. D. Alois Glück aus Traunwalchen (Gregoriusorden – Komtur), Ministerialdirigent Dr. Helmut Wittmann aus Seeon (Silvesterorden – Ritter) und Kirchenmusiker Rainer Schütz aus Prien (Pro Ecclesia Et Pontifice) aus.

10.: Über 40 Rösser sind beim Leonhardiritt in Übersee dabei. Der Ritt führt vom Überseer Bahnhof zur St. Leonhardskirche in Almau.

21.: Nach aufwändigen Sanierungsarbeiten erstrahlt die Klobenstein-Kapelle in Traunstein in neuem Glanz. Das Dach sowie Teile der Kapelle waren im Oktober 2018 durch eine umstürzende Fichte beschädigt worden. Die Sanierungsarbeiten kosteten rund 53.000 Euro.

25.: Ein 56-jähriger Waldarbeiter kommt bei einem Arbeitsunfall in der Nähe von Leobendorf ums Leben.

27.: Die Lebenshilfe Traunstein feiert ihr 50-jähriges Bestehen.

28.: Heide Bär aus Traunreut und Maria Formann aus Palling werden für ihren unermüdlichen Einsatz für Schwerstkranke und Sterbende mit dem »Weißen Engel« ausgezeichnet.

Dezember

3.: Markus Gromes wird neuer, ehrenamtlicher Volksmusikpfleger im Landkreis Traunstein. Das hat der Ausschuss für Kultur, Heimatpflege und Bildungswesen beschlossen. Gromes tritt das Amt im Januar 2020 an.

6.: Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn Salzburg–München an der Anschlussstelle Anger findet die Polizei rund 45 Kilogramm Heroin. Die beiden Fahrzeuginsassen – ein 47-jähriger Deutscher und ein 42-jähriger Türke – werden festgenommen.

8.: Sylvester Resch wird als neuer Diakon im Pfarrverband Teisendorf in sein Amt eingeführt.

12.: Ein 62-jähriger ehemaliger Polizist wird vom Schöffengericht Traunstein wegen Verbreitung, Erwerbs und Besitzes kinderpornografischer Schriften in 33 Fällen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe mit vierjähriger Bewährung verurteilt. Unter den Bewährungsauflagen waren eine ambulante Therapie für Sexualstraftäter und ein absolutes Verbot, sich Kindern auch nur zu nähern.

13.: In Traunstein werden vier Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement für die Kultur und das Gemeinwohl  mit der Ehrenmedaille der Stadt ausgezeichet: Thomas Miller, Imke van Keisenberg, Richard Kraft und Lotte Namberger.

15.: In Marquartstein stirbt ein 89-jähriger Senior bei einem tragischen Verkehrsunfall. Das Fahrzeug in dem der Mann und seine Begleiter saßen, schleuderte in einen Weiher; der Rentner ertrank.

17.: Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr Seebruck: Bei Burgham drohte ein Pferd im moorigen Untergrund zu versinken, es steckte bereits bis zum Hals im Morast. Mit Gurten und Schlingen ziehen es die Floriansjünger Stück für Stück heraus.

17.: Ein Feuer verwüstet eine Holzhütte des Waldkindergartens Holzwurm in Eisenärzt. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise 10.000 bis 20.000 Euro. Die Polizei schließt Brandstiftung als Ursache nicht aus.

18.: Bei einem Wohnhausbrand in Traunreut kommt ein 79-jähriger Bewohner ums Leben; seine 76-jährige Ehefrau konnte zunächst gerettet werden, verstirbt jedoch zwei Tage später in einer Fachklinik.

20.: Ein historisches Bauernhaus in der Ortsmitte von Marquartstein wird ein Raub der Flammen. Trotz eines Großeinsatzes kann das Gebäude nicht mehr gerettet werden; es entsteht ein Schaden in Millionenhöhe. Bei den Löscharbeiten werden Feuerwehrleute leicht verletzt.