weather-image

Großes Mittelalterspektakel auf der Burg in Tittmoning

Edle Ritter, schöne Burgfräulein, mittelalterliches Lagerleben und vieles mehr gab es am Wochenende auf der Burg in Tittmoning zu bewundern. Auch heuer zogen die Burgtage wieder Hunderte Besucher in ihren Bann. Sogar Bürgermeister Konrad Schupfner und seine Frau hatten sich für die Eröffnung am Samstag das passende Gewand zugelegt. Gleich nach dieser Begrüßung versetzte Gaukler »Esposito« die Besucher in Staunen mit seinen Fähigkeiten beim Jonglieren und seinen Tricksereien. Den ganzen Nachmittag ging es dann weiter mit Einlagen von Ritterkämpfen, Handwerksvorführungen und dem mittelalterlichen Lagerleben. Heuer waren zum ersten Mal auch Falknerei-Vorführungen zu sehen. Für Kinder gab es ebenfalls ein umfangreiches Programm, mit Ponyreiten, Kinderschminken und Märchenerzählen. Natürlich waren auch Händler da, die ihre Waren anpriesen und auch für Speis und Trank war bestens gesorgt. Aber auch ein umfangreiches, musikalisches Programm begeisterte an den beiden Burgtagen, unter anderem waren Drehorgel und Dudelsack im Einsatz. (Fotos: Albrecht)

 
Anzeige