Gurt- und Handykontrollen in Freilassing

Bildtext einblenden
Foto: Bundespolizei Freilassing

Freilassing – Mehrere Streifenbesatzungen der Polizei Freilassing führten am Freitag, 16. April, gezielte Kontrollen zur Bekämpfung der Unfallursache Handy und zur Kontrolle der Gurtmoral durch. Die mehrstündige Kontrolle zeigte, dass sich zahlreiche Fahrzeugführer nicht an das Verbot der Verwendung elektronischer Geräte hielten. Es wurden zehn Fahrer angezeigt, welche jeweils eine Geldbuße von 100 Euro sowie einen Punkt erhalten. Zudem mussten drei Fahrzeugführer verwarnt werden, da sie den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten.

Anzeige

fb/red


Einstellungen