weather-image
28°

Gut gespielt und dennoch verloren

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Tobias Kern zeigte gegen den FC Hammerau seine gewohnt gute Leistung. Kern traf als Einziger bei vielen guten Möglichkeiten seiner Mitspieler. Foto: Anzeiger/Wechslinger

Bischofswiesen - Ein gutes Vorbereitungsspiel zeigte der FC Bischofswiesen trotz der 1:2 (0:1)-Niederlage gegen den alten Rivalen und Tabellenelften der Kreisliga Gruppe 2 FC Hammerau. Von den zahlreicheren Chancen her hätte der FCB das Spiel gewinnen müssen. Und so zeigte sich auch Trainer Walter Menauer trotz der knappen Niederlage durchaus zufrieden: »Wir sind auf einem guten Weg und werden für die nächste Saison eine schlagkräftige Mannschaft mit vielen jungen Spielern aufbieten«.


Nachdem die Bischofswieser ihre Chancen im ersten Abschnitt nicht genützt hatten, ging Hammerau kurz vor dem Halbzeitpfiff des umsichtig leitenden Schiedsrichters Anton Feil vom TSV 1882 Bad Reichenhall in der 40. Minute durch einen haltbaren Schuss von Torjäger Lukas Dillenburg in Führung.

Anzeige

Keine Chance hatte der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Torhüter Tobias Zaar beim 0:2, als sich ein Schuss von Dillenburg unhaltbar und wie von Geisterhand gelenkt ins Kreuzeck senkte.

Die wie Hammerau ersatzgeschwächt angetretenen Platzherren kamen im zweiten Abschnitt zu weiteren Möglichkeiten, von denen eine Tobias Kern nach einem Eckball mit sattem Volleyschuss zum 1:2 nützte.

Eingedenk von vier fehlenden Stammspielern konnte man den letzten Test des FC Bischofswiesen vor dem Frühjahrsauftakt am kommenden Samstag in Miesbach als gelungen bezeichnen.

FC Bischofswiesen: Schnitzl- baumer (46. Zaar); Strauch, Aschauer, Fendt, Kern, Hochreiter, Förg, Jung, Huthöfer, Geisler, Hirsch, Delacher, Koller, Aslantay. cw