weather-image
17°

Gut zuhören können

0.0
0.0
Gehör
Bildtext einblenden
Nur wer gut hören kann, kriegt auch alles mit. Foto: Philipp Brandstädter/dpa Foto: dpa

Jetzt hör mal gut zu! So einen Satz sagen Erwachsene manchmal und meinen: Jetzt will ich was Wichtiges erzählen. Was aber, wenn man zuhören möchte und es nicht richtig kann? Tatsächlich geht das vielen Menschen auf der Welt so. Denn ihr Gehör ist geschädigt.


Jetzt hör mal gut zu! So einen Satz sagen Erwachsende manchmal und meinen: Jetzt will ich was Wichtiges erzählen. Was aber, wenn man zuhören möchte und es nicht richtig kann? Tatsächlich geht das vielen Menschen auf der Welt so. Denn ihr Gehör ist geschädigt.

Anzeige

Daran erinnerten Fachleute von einer großen Gesundheitsorganisation, weil Mittwoch der Welttag des Hörens ist. Es gibt viele Gründe, warum sich das Gehör von Menschen verschlechtert. Das können zum Beispiel Krankheiten im Kindesalter sein. Fachleute haben aber auch festgestellt: Wenn Jugendliche Musik oft zu laut etwa über Kopfhörer hören, wird das Gehör geschädigt.

Die Fachleute sagen, dass solche Hörschäden oft vermieden werden können: »Wir wissen, wie wir das verhindern könnten - oder zumindest viel davon.« Das gelte besonders für Kinder. Zum Beispiel helfen Impfungen gegen bestimmte Krankheiten wie Röteln, die das Gehör schädigen können. Auch die gute Behandlung einer Mittelohr-Entzündung gehöre dazu und der Schutz vor Lärm.

Einstellungen