weather-image
19°

Gutachten: Videoübertragung des NSU-Prozesses unzulässig

Berlin (dpa) - Rechtsexperten des Deutschen Bundestages halten
eine Videoübertragung des NSU-Prozesses für unzulässig. Das geht aus einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes hervor, das der «Neuen Osnabrücker Zeitung» vorliegt. Darin verweisen die Juristen auf die «Menschenwürde der Verfahrensbeteiligten». Der Öffentlichkeitsgrundsatz verpflichte das Gericht ebenfalls
nicht, bei zu erwartendem großen Zuhörerandrang in einem
größeren Saal zu verhandeln. Das hat das Bundesverfassungsgericht inzwischen selbst klargestellt.

Anzeige