weather-image
16°

Gute Neuigkeiten aus der Luft

0.0
0.0
Verkehr
Bildtext einblenden
Durch viele Autos gelangen Gase in die Luft. Im Jahr 2020 wurde aber weniger Stickstoffdioxid gemessen. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Ab an die frische Luft! Den Satz hast du bestimmt auch schon mal gehört. Aber wie gut ist die Luft in unseren Städten eigentlich? Fachleute überprüfen das regelmäßig. Am Dienstag stellten sie erste Ergebnisse für das Jahr 2020 vor.


Dabei gibt es gute Neuigkeiten. Zum Beispiel ist das Gas Stickstoffdioxid in vielen Städten stark zurückgegangen. Das ist gut, denn Stickstoffdioxid ist schlecht für die Gesundheit und für die Umwelt. Es entsteht im Straßenverkehr, besonders viel davon gelangt durch ältere Diesel-Autos in die Luft.

Anzeige

Die Experten sagen: Der Rückgang des Gases habe etwa damit zu tun, dass mehr darauf geachtet wird, sauberere Fahrzeuge zu nutzen. So werden zum Beispiel Busse eingesetzt, die weniger Schadstoffe ausstoßen.

Einstellungen