weather-image
18°

»Gute Trainingseinheit, aber kein gutes Spiel«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Bischofswieser Mannschaft musste im Vorbereitungsspiel gegen die FAD. SC Weißbach mit einigen Ergänzungsspielern auffüllen. (Foto: Wechslinger)

Am übernächsten Wochenende beginnt die Verbandsrunde, in der für Bischofswiesen noch ein paar Erfolge nötig sind, um nicht in Abstiegsgefahr zu geraten. Doch beim FC Bischofswiesen fehlte die halbe Mannschaft und so reichte es gegen den SC Weißbach nur zu einem Unentschieden.


Von Beginn an zeigten die Gäste, dass sie bereits recht gut in Schuss sind und mit viel Engagement nach vorne spielten. Zunächst entstand keine Gefahr für das Tor von Bischofswiesens Schlussmann Stefan Schnitzlbaumer. Dies änderte sich in der achten Minute schlagartig, als die Gäste ernst machten, eine Lücke auf der rechten Bischofswieser Abwehrseite erkannten und Franz Bauregger auch noch Schnitzlbaumer auf dem falschen Fuß erwischte.

Anzeige

Der Führungstreffer mobilisierte beim Gast noch mehr Selbstbewusstsein. Dennoch kamen die Platzherren nach einer Viertelstunde über die linke Seite zu einer ersten guten Möglichkeit durch Patrick Vietze, der sich gut durchgespielt und gekonnt abgezogen hat. Doch der Weißbacher Torhüter Peter Leitner parierte Vietzes Scharfschuss gekonnt. In der Folge erspielten sich die Gäste neuerlich Vorteile und kamen zu einigen Eckstößen, die jedoch von der Bischofswieser Abwehr geklärt wurden.

Als die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten, erkannte dies Patrick Vietze, der ideal auf Christoph Fischer passte. Der Stürmer vollendete daraufhin aus spitzem Winkel zum 1:1-Ausgleich. In einem schwachen Spiel neutralisierten sich im weiteren Spielverlauf beide Seiten gegenseitig und so blieb es beim 1:1, mit dem die Kreisklassenmannschaft gegen den Vorletzten der A-Klasse Gruppe 6 nicht zufrieden sein konnte. Dies sah auch Bischofswiesens Trainer Sebastian Parma so: »Es war eine gute Trainingseinheit, aber kein gutes Spiel. Ich führe dies aber auch auf die eher mäßige Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung zurück.« Schiedsrichterin Magdalena Woditsch vom ASV Piding hatte das Spiel und die insgesamt 28 eingesetzten Herren in einem fairen Spiel sicher im Griff.

FC Bischofswiesen: Stefan Schnitzlbaumer; Fabian Jung, Christoph Strauch, Michael Geisler, Fabian Motz (54. Stephan Ringsgwandl), Christoph Fischer, Reinhard Frick, Martin Strauch, Markus Damböck, Tobias Kosch (54. Julius Petzi), Patrick Vietze (60. Sebastian Koller). cw

Blattl Sonntag Traunstein