weather-image

Halbnackte Tatsachen für den guten Zweck

Ramsau – Die Kleidung ist abgelegt. Was zählt, ist halbnackte Haut. Für den guten Zweck, versteht sich. Die Fußballer des FC Ramsau hatten die Idee, einen Dauerkalender zu machen und ließen sich von Fotografin Christina Hutzelmann ablichten. Herausgekommen sind teils nackte Sportler-Tatsachen in freier Natur. Mit dem Reinerlös werden Projekte des gemeinnützigen Vereins »Berchtesgaden hilft« unterstützt.

Unterm Christbaum liegt es sich gut.

Hansi Resch arbeitet leicht bekleidet sich im Heu, sein Fußballerkollege sitzt auf einem Schaf und Stefan Votz hängt in der Felswand und lässt die Muskeln spielen. Für den Dauerkalender des FC Ramsau haben sich die Fußballer und Fotografin Christina Hutzelmann viele Motivideen einfallen lassen. Die leicht bekleideten Sportler wagen den Sprung ins kalte Nass, mit Pfeil und Bogen posieren sie am Ufer des Hintersees, mit Luftmatratzen geht es die kühle Ramsauer Arche entlang. Beinahe alle Bilder sind in der Ramsau gemacht worden. Hobbyfotografin Hutzelmann hat die Amateurkicker ins rechte Licht gerückt. So zeigt eine Fotoserie einen Ramsauer Fußballer im Kajak, unter Wasser und beim Durchführen einer Rolle. Ein anderer Kicker steht im Schnee, stützt sich lässig auf seine Skier und genießt das schöne Wetter. Mittelfeldspieler Andi Zörner posiert auf seinem Motocrossbike – in entsprechender Zweirad-Kluft, ausnahmsweise mit Kleidung.

Anzeige

Heidi und Andreas Vogl waren maßgeblich an der Umsetzung des Kalenders beteiligt. »Der FC Ramsau hat in der Vergangenheit immer etwas gespendet, dieses Mal wollten wir etwas Größeres machen«, sagt Heidi Vogl. Die Idee eines Fußballkalenders war schnell geboren. Wichtig war den Machern, dass die Kulissen in der Ramsau sind.

Das Gute am Kalender: Er bleibt dauerhaft gültig. Der Reinerlös geht zugunsten des Vereins »Berchtesgaden hilft«, der bedürftigen Personen und Einrichtungen im Berchtesgadener Talkessel unter die Arme greift. Die Produktionskosten wurden komplett von Sponsoren finanziert. Der Kalender kann auf der Homepage des FC Ramsau unter www.fc-ramsau.de vorbestellt werden. Kilian Pfeiffer