weather-image
18°

Halbzeit beim Kirchentag: Merkel und Steinbrück in Hamburg

Hamburg (dpa) - Beim Evangelischen Kirchentag in Hamburg stand zur Halbzeit die Politik im Mittelpunkt: Bundeskanzlerin Angela Merkel warb für die Energiewende und die Bewahrung der Schöpfung, während ihr SPD-Herausforderer Peer Steinbrück die Bedeutung des Ehrenamtes für den Zusammenhalt der Gesellschaft unterstrich. Wie schon an den Tagen zuvor strömten mehr als 100 000 Menschen zu den Veranstaltungen, bei denen es unter anderem um Rechtsextremismus, Bundeswehreinsätze im Ausland oder um die Arbeitswelt ging.

Anzeige