weather-image

Hamiltons Besuch beim Ex-Team: Sturm im Wasserglas

Sakhir (dpa) - Lewis Hamilton wollte doch nur mal seinen Ex-Kollegen Hallo sagen.

Rauswurf
Lewis Hamilton wurde beim Versuch sein Ex-Team zu besuchen hinauskomplimentiert. Foto: Srdjan Suki Foto: dpa

Der Brite, sechs Jahre in Formel-1-Diensten des britischen Teams McLaren, hatte es zweimal nach eigener Aussage versucht; einfach mal in der Garage des ehemaligen Arbeitgebers vorbeischauen. In Australien beim Saisonauftakt und auch bei den Testfahrten in Jerez sei er, der seit diesem Jahr für den Rivalen Mercedes fährt, aber einfach aus der Box geworfen worden.

Anzeige

«Zuerst einmal: Lewis ist absolut willkommen bei McLaren und das weiß er auch», sagte Teamchef Martin Whitmarsh am Rande des Großen Preises von Bahrain. Aber er würde ja auch nicht in die Ferrari-Box gehen, ungeachtet seiner guten Beziehung zu seinem Amtskollegen Stefano Domenicali. Außerdem hätten er und Hamilton in Australien ja auch miteinander gesprochen, betonte Whitmarsh, «es ist also eher ein kleiner Sturm im Wasserglas».