weather-image

Handelskonflikt mit China: Merkel wirbt für Lösung

Berlin (dpa) - Aus Sicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sollte eine Eskalation des Handelskonflikts zwischen der EU und China wegen des Imports chinesischer Solartechnik vermieden werden.

Solar-Produktion in China
Arbeiter verpacken in einer chinesischen Solarfabrik ein Panel. Foto: How Hwee Young Foto: dpa

«Wir müssen eine Lösung suchen einvernehmlich, die einen fairen Wettbewerb bei Importen von Solarprodukten aus China herstellt», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Dafür habe Merkel auch auf EU-Ebene geworben.

Anzeige

Das Wirtschaftsministerium geht nach Worten eines Sprechers davon aus, dass die EU-Kommission bei ihrer erwarteten Entscheidung über eine Anordnung von Strafzöllen auf chinesische Solaranlagen alle Eventualitäten berücksichtigt. Kritiker befürchten, dass China daraufhin andere Strafzölle verhängen könnte.