weather-image

Hannover 96 strebt schnelle Einigung mit Dufner an

Hannover (dpa) - Hannover 96 strebt eine schnelle Einigung mit Wunschkandidat Dirk Dufner an. Der Fußball-Bundesligaclub will den bisherigen Manager des SC Freiburg als neuen Sportdirektor verpflichten.

Dirk Dufner
Dirk Dufner ist der Wunschkandidat bei Hannover 96. Foto: Patrick Seeger Foto: dpa

In Hannover wird damit gerechnet, dass 96-Präsident Martin Kind die Verhandlungen bereits am heutigen Dienstag oder Mittwoch zum Abschluss bringt. Dufner soll bei den Niedersachsen die Nachfolge des bisherigen Sportdirektors Jörg Schmadtke antreten, der vorige Woche auf eigenen Wunsch freigestellt worden war.

Anzeige

Der aus dem Schwarzwald stammende Dufner hatte am Montag seinen Vertrag in Freiburg aufgelöst. Er war dort seit Mai 2007 angestellt. Danach hatten Kind und der Rechtsanwalt in einem Telefonat Kontakt aufgenommen und sich auf weitere Gespräche verständigt. Der erfahrende Manager soll in Hannover einen Vertrag bis 2016 erhalten. «Ein Einjahresvertrag macht keinen Sinn», erklärte der 96-Chef in der «Neuen Presse».