weather-image
22°
Rauch bemerkt – Enkel setzt Notruf ab – Feuerwehreinsatz

Hausbewohnerin bei nächtlichem Brand in Fridolfing verletzt

Fridolfing – Rauch im Haus bemerkte eine Bewohnerin am frühen Samstagmorgen in ihrem Anwesen in Kelchham. Die Frau wurde verletzt.

Brand in Kelchham, Feuerwehreinsatz bei Fridolfing – Nachrichten aus dem Chiemgau beim Traunsteiner Tagblatt
Nach einem Wohnhausbrand am frühen Samstagmorgen in Kelchham wurde eine ältere Dame mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. (Foto: FDL/Lamminger)

Gegen 5 Uhr morgens wurden heute Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Brand bei Fridolfing alarmiert. In Kelchham hatte eine ältere Frau Rauch im Wohnhaus festgestellt und weckte sofort ihren Enkel auf, der noch schlief.

Anzeige

Dieser eilte daraufhin in den Keller und sah im Hackschnitzelbunker einen Glutstock sowie noch stärkeren Rauch. Sofort setzte er einen Notruf bei der Leitstelle ab.

Die eintreffende Feuerwehr musste unter Einsatz von schwerem Atemschutz das Holz im Keller ablöschen und mühsam herausschaufeln. Danach musste das Haus belüftet werden.

Der Brand dürfte von einem technischen Defekt ausgegangen sein. Laut dem Einsatzleiter Rettungsdienst wurde die Frau leicht verletzt; bei ihr bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Im Einsatz waren die Feuerwehren Fridolfing und Pietling, das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und die SEG Salzachtal.

FDLnews/Lamminger