Kai Havertz
Bildtext einblenden
Schoss den FC Chelsea zum Sieg: Kai Havertz (M). Foto: dpa

Havertz hilft: Tuchel froh über geglückten Chelsea-Neustart

London (dpa) - Für Thomas Tuchel ist der späte Siegtreffer von Kai Havertz womöglich der Wendepunkt für den durchwachsen gestarteten FC Chelsea in der neuen Spielzeit.


»Wir wollten heute die Saison neu starten und haben es getan«, sagte der Coach des Premier-League-Clubs nach dem glücklichen 2:1 über West Ham United. Durch den knappen Erfolg bleiben die Blues zumindest an den Top-Teams der Liga dran und treten mit Rückenwind zum Auftakt in der Champions League am Dienstag (18.45 Uhr) bei Dinamo Zagreb an.

Mit Ben Chilwell und Nationalspieler Havertz wechselte Tuchel am Samstag den Sieg sozusagen ein. Beide Profis drehten durch ihre Treffer den 0:1-Rückstand. »Hoffentlich gibt uns die Art und Weise, wie wir es gemacht haben und die Wirkung der Bank-Spieler den Glauben und das Selbstvertrauen zurück. Dies benötigen wir, um unserem höchsten Level zu spielen«, erklärte Tuchel und erwartet: »Wir wollen diesen Schwung nutzen, um die Saison neu anzukurbeln.«

Torschütze Havertz kam in der 72. Minute ins Spiel und wurde zum Matchwinner. »Die späten Siegtore sind meist die Besten«, sagte der 23-Jährige. »Es ist gut für uns als Gruppe, dadurch mehr Energie und positive Gefühle zu bekommen.«

Havertz-Reaktion auf Club-Homepage

Tuchel-Reaktion auf Club-Homepage

Tabelle Premier League

Spielstatistik

© dpa-infocom, dpa:220904-99-625062/2