weather-image

Heißer Tee + Alkohol = 5-faches Krebsrisiko?

0.0
0.0
Ratgeber Krebsrisiko: Gesund leben – Nachrichten aus Traunstein und dem Berchtesgadener Land
Bildtext einblenden
Sehr heißer Tee verdoppelt das Risiko für Speiseröhrenkrebs. Wer außerdem regelmäßig Alkohol trinkt oder raucht, lebt sogar mit dem fünffachen Risiko, an Krebs zu erkranken. Deshalb gilt: Sehr heiße Getränke erst abkühlen lassen. Foto: Symbolbild, pixabay

Wenn sogar das Tee-Trinken zum Verhängnis werden kann... Eine chinesische Studie beweist: Das Trinken von sehr heißem Tee verdoppelt das Krebsrisiko. Schlimmer noch: Wer regelmäßig Alkohol trinkt oder raucht, richtet noch viel größeren Schaden an.


Gerade an kalten Wintertagen kommen Tee-Trinker voll auf ihre Kosten: Ein Schlückchen heiße Brühe nach dem anderen wärmt den Körper auf – und ist gesund für den Körper. Das möge man zumindest meinen – doch es gibt einige Faktoren, die das Tee-Trinken zur gesundheitlichen Gefahr werden lassen.

Anzeige

Sehr heißer Tee verdoppelt das Krebsrisiko

China ist ein Land der Tee-Trinker und Heilpraktiken. Wie eine neue Untersuchung zeigt, verdoppelt sich durch das Trinken von sehr heißem Tee das Risiko, an Speiseröhrenkrebs zu erkranken. Noch gefährlicher leben Raucher und Alkohol-Genießer: Denn wer neben einem heißem Tee regelmäßig trinkt oder raucht, verfünffacht das Krebsrisiko für seine Speiseröhre.

Die Gründe für die erhöhten Krebsraten sehen Forscher in der durch die Hitze der Getränke gereizten Schleimhaut der Speiseröhre. Diese wird dadurch noch anfälliger für die negativen Auswirkungen von Alkohol und Nikotin. Bislang galten Alkohol und Rauchen alleine schon als erhöhte Faktoren für Speiseröhrenkrebs. Aus der Studie geht allerdings nicht hervor, ob auch andere heiße Getränke oder Suppen ähnliche Folgen haben können.

Generell ist wohl trotzdem zu empfehlen, sehr heiße Getränke und Lebensmittel vor dem Konsumieren erst abkühlen zu lassen – zum Beispiel bis sie nur noch warm oder maximal leicht heiß sind.

Teilgenommen haben an der jahrelangen Studie über 450 000 Menschen im Alter zwischen 30 und 79 Jahren.

Was ist eigentlich die perfekte Tee-Temperatur?

Mit diesen Kniffen lässt sich der Genuss noch mehr steigern: So gelingt der perfekte Tee.

Auch interessant: Model warnt mit erschreckenden Bildern vor Solarium

Achtung Krebs-Gefahr! Das Model Ella Ravenscroft ging regelmäßig ins Solarium. Bis einige ihrer Muttermale sich plötzlich auffällig verändert hatten. Nun warnt sie mit erschreckenden Bildern vor den Folgen häufiger Sonnenstudio-Besuche.

 

red / annals.org / Glomex (Video)