weather-image
12°

»Helfen und Hilfe wertschätzen«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Vorstand Anton Gehmacher (rechts) ehrte Johann Bauer für 52 Jahre aktive Dienstzeit und 40 Jahre als Kassier des Vereins. (Foto: Krammer)

Siegsdorf – Mit einem festlichen Gottesdienst und einem großen Festzug feierte die Freiwillige Feuerwehr Vogling ihr 125-jähriges Bestehen. Beim Kameradschaftsabend im Festzelt gab Vorsitzender Anton Gehmacher einen humorvollen Einblick in die Vereinsgeschichte und würdigte dabei die Arbeit früherer Vorstände und Kommandanten, aber auch all derer »die die Wehr über Jahrzehnte unterstützt und am Leben erhalten haben«.


»Helfen und Hilfe wertschätzen ist etwas, was bleibt«, freute sich Festleiter Johann Waldherr über die »unglaubliche Unterstützung« der Voglinger und ihrer Familien bei der Festvorbereitung. Den gut einstündigen Festakt moderierte Hans Gehmacher, die musikalische Gestaltung übernahm die kleine Besetzung der Musikkapelle Vogling-Siegsdorf.

Anzeige

»Löschen und Helfen war früher vermutlich viel gefährlicher für die Wehrleute – ihr habt heute bei euren Einsätzen beste technische Unterstützung, aber auch eine große Verantwortung«, stellte Schirmherr Bürgermeister Thomas Kamm fest und hob die Bedeutung der Feuerwehrvereine hervor. Der Vorstandschaft übergab Kamm als Geschenk einen Gutschein für die Helferfeier nach dem Fest.

Der Patenverein der Voglinger, die Freiwillige Feuerwehr Siegsdorf, untermauerte das gute Verhältnis der beiden Wehren mit einer »lebenden Brotzeit« in Form eines Ferkels, bevor 14 Ortsvereine der Gemeinde gemeinsam gratulierten. Zum Kronentanz der Aktiven des Trachtenvereins »D' Heutauer« Heutau übergab Christian Landler als Sprecher eine Spende und freute sich, dass so viele Ortsvereine beim gemeinsamen Geschenk mitgemacht hatten.

Kommandant Bernhard Abstreiter und Vorstand Anton Gehmacher ehrten dann Hans Gehmacher für 46 Jahre aktive Dienstzeit, Paul Geisreiter und Willi Freimoser leisten seit 43 Jahren Dienst am Nächsten und für 40-jährige Dienstzeit wurden Lorenz Burghartswieser, Alois Geisreiter, Johann Hunglinger, Robert Lechner und Manfred Gimpl ausgezeichnet.

Eine besondere Ehrung gab es für Kassier Johann Bauer. Er ist seit 52 Jahren bei der Wehr und kümmert sich zudem engagiert und akribisch seit 40 Jahren als Kassier um die Vereinsfinanzen.

Mit unterhaltsamer Musik der Kapelle Jung-Otting ließen die zahlreich erschienenen Mitglieder der umliegenden und befreundeten Feuerwehren den Kameradschaftsabend gemütlich ausklingen. FK