weather-image
19°

«HERRliche Zeiten» mit Katja Riemann und Oliver Masucci

0.0
0.0
"HERRliche Zeiten"
Bildtext einblenden
Evi Müller-Todt (Katja Riemann) und ihr Mann Claus (Oliver Masucci, r) besprechen mit Bartos (Samuel Finzi) den geplanten Poolbau. Foto: Concorde Filmverleih GmbH Foto: dpa

In «HERRliche Zeiten» gibt ein Ehepaar diese Annonce auf: «Sklave/in gesucht». Und es findet sich einer: Bartos. Er ist unterwürfig und fleißig, aber auf den zweiten Blick unheimlich.


Berlin (dpa) - Eine normale Haushaltshilfe? Langweilig findet Claus Müller-Todt. In Rotweinlaune annonciert er stattdessen auf erotik-haushaltshilfen.de: «Sklave/in gesucht». Der Erfolg ist durchschlagend.

Anzeige

Von all den Bewerbern mit Lack, Leder und Hundeleine bleibt am Ende Bartos übrig. Unterwürfig, eifrig und auf den zweiten Blick ein bisschen unheimlich. Auf die Probe eingestellt, bereitet er Claus und dessen Frau Evi das Paradies auf Erden mit Gourmet-Essen und Luxus-Verwöhnprogramm. Er sorgt sogar dafür, dass Evi endlich einen Pool im Garten bekommt. Eines Tages tauchen lauter abgerissene Männer auf und graben ein tiefes Loch. Doch das Ehepaar fühlt sich immer unbehaglicher, auch weil Bartos sie unnachgiebig in die Rolle der Herren und Sklaventreiber drängt. Als sich Claus und Evi dagegen wehren wollen, nimmt die Geschichte eine dramatische Wende.

Oskar Roehler hat seine bissige Gesellschaftssatire «HERRliche Zeiten» prominent besetzt mit Katja Riemann als wehleidiger Evi, Oliver Masucci als aufbrausendem Schönheitschirurgen sowie Samuel Finzi in der Rolle des undurchsichtigen Bartos.

HERRliche Zeiten, Deutschland 2018, 110 Min., FSK ab 12, von Oskar Roehler, mit Katja Riemann, Oliver Masucci, Samuel Finzi