weather-image

Hertha marschiert Richtung Aufstieg - Union nur remis

Aalen (dpa) - Hertha BSC hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zumindest punktemäßig wieder an Fahrt aufgenommen. Trotz einer enttäuschenden Leistung gewann der Tabellenzweite fünf Tage nach dem 2:2 im Stadtderby gegen den 1. FC Union Berlin 1:0 (0:0) beim VfR Aalen.

Matchwinner
Marcel Ndjeng erzielte in Aalen den Treffer für Hertha BSC. Foto: Stefan Puchner Foto: dpa

Marcel Ndjeng brachte die Elf von Trainer Jos Luhukay vor 8119 Zuschauern in der Scholz-Arena in der 76. Minute mit seinem vierten Saisontor auf die Siegerstraße und verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter Eintracht Braunschweig wieder auf zwei Zähler. Die Aalener konnten ihren Ruf als Favoritenschreck dieses Mal nicht bestätigen.

Anzeige

Der Stadtrivale Union Berlin hat dagegen im Kampf um den Relegationsplatz zwei wichtige Punkte verloren. Die Köpenicker kamen gegen den FC Ingolstadt nur zu einem glücklichen 1:1 (0:0). Florian Heller hatte die Oberbayern in Führung gebracht (66. Minute), Adam Nemec gelang fünf Minuten vor Schluss der Ausgleich (85.). Ingolstadts Ilijan Micanski schoss in der Nachspielzeit einen Elfmeter an die Latte. Somit bleibt Union auf Rang vier, Ingolstadt auf Platz zehn.

Eintracht Braunschweig hatte die Tabellenführung am Freitag mit dem 1:0 (1:0) bei Jahn Regensburg gefestigt. 1860 München konnte seine Aufstiegsambitionen durch das 0:1 (0:1) daheim gegen den VfL Bochum dagegen erneut nicht auf sportlichem Wege untermauern. Im dritten Freitagsspiel siegte der SC Paderborn zum Auftakt des 22. Spieltages mit 2:0 (2:0) gegen Erzgebirge Aue.