weather-image
17°

Hilfe für Katzen mit Problemen

0.0
0.0
Kater Louis
Bildtext einblenden
Kater Louis muss lernen, sich ruhiger zu verhalten. Foto: Christophe Gateau/dpa Foto: dpa

Wenn Menschen Probleme haben, gehen sie manchmal zu einem Therapeuten. Die hören dann zu und helfen mit den Problemen. Birga Dexel ist Therapeutin. Allerdings sind ihre Patienten keine Menschen, sondern Katzen. Denn sie ist auf das Verhalten dieser Tiere spezialisiert.


Immer mehr Menschen lassen ihre Haustiere eine Therapie machen, sagt sie. Deshalb bekommt sie viele Anfragen. Gerade kümmert sich Birga Dexel um die Katzen Emmi und Louis. Emmi ist neu im Haushalt und die beiden Tiere verstehen sich nicht miteinander. Ihre Besitzer haben die Therapeutin um Hilfe gebeten.

Anzeige

Sie findet heraus: Louis ist zu wild und Emmi hat große Angst vor sehr vielen Dingen. Ihre Angst hat Emmi von ihren früheren Besitzern. «Das ist menschengemacht», sagt Birga Dexel. Um Emmi mit ihrer Angst zu helfen, muss erst Louis Verhalten kontrolliert werden. Die Therapeutin gibt den Besitzern dann Tipps, damit das klappt.

Homepage Birga Dexel