weather-image

Hing'schaut

3.4
3.4
Bildtext einblenden

Berchtesgaden (fb) – Wer in Berchtesgaden den Postweg wählt, ist momentan auf dem Holzweg. Denn der Briefkasten vor dem Kurhaus ist unerreichbar, hinter einem Bau-Gitterzaun, Bergen von Aushubmaterial, Baugruben und Stolperfallen. Dr. Klaus Boha schickte dieses Bild und kommentiert: »Seit Tagen sehe ich den vereinsamten und für die sehnsüchtigen Touristen aus Fernost und dem amerikanischen Kontinent unerreichbaren Post-Briefkasten.« Briefe und Postkarten vom schönen Berchtesgaden könnten »nur unter Einsatz von hohem körperlichen Risiko« eingeworfen werden – und Kindern sei vom Versuch, Muttertagspost dem gelben Kasten anzuvertrauen, »dringend abgeraten«, fährt Boha fort. »Fraglich lagert dort auch noch die Post, die ich dem Briefkasten vor der Abriegelung anvertraut habe.« Ob seine Briefe wohl bald ihr Ziel erreichen?


 
Anzeige

- Anzeige -