weather-image

Hochfelln-Seilbahn unter den ersten barrierefreien Bahnen in Bayern

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Eine Gondel der Hochfelln-Seilbahn Foto: FDLnews/Lamminger

Bergen – Die Hochfelln-Seilbahn wurde für das Projekt "Reisen für Alle" für den Zeitraum Februar 2018 bis Januar 2021 zertifiziert. Die Seilbahn gehört damit in ganz Bayern zu den ersten sieben Bahnen, die diese Zertifizierung erhalten haben.


Hauptziel des Projekts ist, das bundesweit einheitliche Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle" in den nächsten Jahren einzuführen. Künftig sollen alle Reisenden, darunter auch Senioren, Menschen mit einer Behinderung oder Familien mit Kinderwagen und Gepäck, verlässliche Informationen über touristische Anbieter entlang der gesamten Servicekette erhalten und diese für ihre Reiseentscheidung nutzen können.

Anzeige

Vorausgegangen ist der Zertifizierung eine eintägige Bestandsaufnahme vor Ort durch eine Mitarbeiterin des Projekts und eine umfangreiche Schulung des Personals. Dafür entsteht nun eine Datenbank, die im Internet auf den Seiten der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) sowie den Seiten der Landesmarketing-Organisationen abgerufen werden kann.

Toiletten werden saniert

Für die Hochfelln-Seilbahn ist dies ein weiterer Schritt, die Qualität der Bahn und des Umfelds zu verbessern. So werden im Moment die Toilettenanlagen an der Talstation komplett saniert. Fertiggestellt sind bereits die beiden Terrassen an der Mittel- und Bergstation. Eine neue Beschilderung mit Panoramatafeln und wissenswertem über die Geologie, Flora und Fauna am Berg werden im Frühjahr in Auftrag gegeben. fb