weather-image
22°
SV Leobendorf weist den FC Bischofswiesen II mit 4:0 (1:0) in die Schranken

Höhenflug jäh gestoppt

Abwehrchef Christoph Strauch (r.) kämpfte verbissen. Dennoch konnte auch er nicht die 0:4-Niederlage des FC Bischofswiesen II beim SV Leobendorf verhindern. (Foto: Wechslinger)

Leobendorf – Der langjährige Spieler und Trainer des FC Bischofswiesen, Franz Bauregger, stoppte die Siegesserie seines ehemaligen Clubs. Der FCB II musste sich beim Spiel gegen den SV Leobendorf 0:4 geschlagen geben.


Bauregger hatte seine Elf gegen den FC Bischofswiesen II perfekt eingestellt, die Gäste kamen überhaupt nicht ins Spiel. Der 4:0-Sieg des SV Leobendorf ging völlig in Ordnung. Schiedsrichter Christian Greim vom SV Oberteisendorf verhängte zwei Elfmeter gegen den FC Bischofswiesen, die beide verwandelt wurden. Trotz der Niederlage rangiert der FC Bischofswiesen II hinter dem ESV Freilassing II und der SG Schönau II immer noch an der dritten Tabellenstelle.

Anzeige

»Diese Niederlage ist schon abgehakt, wir haben ja auch gegen eine erste Mannschaft verloren. Viel wichtiger ist, dass wir schon neun Punkte haben«, erklärte Trainer Kevin Jansing nach der ernüchternden Niederlage auf eine zuletzt sehr gute Serie.

FC Bischofswiesen: Köppl; Fendt, C. Strauch, Hölzl, Seidinger, Moralis, Hirsch, Vietze, Bogner, Jüstel, Delacher, Ringsgwandl, Kuhn, Lobert. cw