weather-image

Hoffen auf alle neune

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Florian Votz (l.) und Franz Angerer (r.) zeigen dem Vorstand des SKC Bischofswiesen, Stefan Nette, worum es beim 35. Betriebe- und Behördenkegeln auf den Bahnen in Bischofswiesen geht: Nämlich die Kugel so zu platzieren, dass möglichst viele Kegel fallen. (Foto: Wechslinger)

Bischofswiesen – Von Adi Hölzl 1978 ins Leben gerufen, erfreut sich das Betriebe- und Behördenkegeln nach wie vor großer Beliebtheit und weist in diesem Jahr eine neue Rekordmarke an beteiligten Mannschaften auf. Zwar finden sich in den Siegerlisten ausnahmslos die Favoriten der Bahnhöfen, der Post und des »Berchtesgadener Anzeigers« wieder. Dennoch kämpfen jedes Jahr auch die »Amateure« mit großem Einsatz und viel Können gegen die »Profis« um möglichst viel Holz.


Das 35. Betriebe- und Behördenkegeln auf den Kegelbahnen in Bischofswiesen findet von 18. bis 23. November statt. Veranstaltet wird das Kegeln durch den »Berchtesgadener Anzeiger«, der das Turnier im letzten Jahr auch gewann. Ausgerichtet wird die Kegel-Veranstaltung vom Sportkegelclub Bischofswiesen. Wie immer treten die Teams in der Rangreihenfolge des letzten Jahres an.

Anzeige

So treffen zunächst die Hobby-Kegler aufeinander, ehe sich die Veranstaltung von Tag zu Tag steigert. Die besten Kegler messen sich schließlich am Sonntag und werden daraufhin die beste Betriebe- oder Behörden-Mannschaft des Jahres ermitteln. Große Turnierfavoriten sind die Ehemaligen der Bahnhöfe aus Berchtesgaden und Freilassing, die Post und der »Berchtesgadener Anzeiger«. Ausschlaggebend für Sieg oder Niederlage werden neben der Treffsicherheit der Kegler auch die Tagesform und die notwendige Portion Glück sein.

Die siegreiche Mannschaft richtet im darauf folgenden Jahr zusammen mit dem Sportkegelclub Bischofswiesen das 36. Betriebe- und Behördenkegeln aus.

Der Spielplan

Dienstag

19 Uhr: Seat Autohaus Eppich Martin.

20 Uhr: Gemeinde Bischofswiesen.

Mittwoch

18.45 Uhr: Diakonie/Schönklinik.

20.30 Uhr: LKS 1/LKS 2.

Donnerstag

17 Uhr: Hofbräuhaus Berchtesgaden/Feuerwehr Bischofswiesen 3.

18.45 Uhr: Feuerwehr Bischofswiesen 1/Feuerwehr Bischofswiesen 2.

20.30 Uhr: Saline Bad Reichenhall/Firma Wedl.

Freitag

15 Uhr: Druckerei Plenk 1/Druckerei Plenk 2.

16.45 Uhr: Fa. Quittenbaum 4/Fa. Quittenbaum 3.

18.30 Uhr: Fa. Quittenbaum 2/Quittenbaum 1.

20.15 Uhr: Kroll&Rechtenbach/Autohaus Höfler.

Samstag

10 Uhr: Sparkasse Berchtesgadener Land/Friedhof.

11.45 Uhr: Volksbank-Raiffeisenbank 1/Volksbank-Raiffeisenbank 2.

13.30 Uhr: Malerbetrieb Christoph Melzl/Bäckerei Bründl 2.

15.15 Uhr: Hörakustik Bachmaier 3/Hörakustik Bachmaier 2.

17 Uhr: Hörakustik Bachmaier 1/Bäckerei Bründl 1.

18.45 Uhr: Schifffahrt Königssee/Gemeinde Schönau am Königssee.

20.30 Uhr: Salzbergwerk 1/Salzbergwerk 2.

Sonntag

10.45 Uhr: 2012 Freilassing 1/Landratsamt Bad Reichenhall.

12.30 Uhr: Standortverwaltung/Bayernwerk AG.

14.15 Uhr: Bahnhof Berchtesgaden 1/Bahnof Berchtesgaden 2.

16 Uhr: Titelverteidiger »Berchtesgadener Anzeiger«/Post Berchtesgaden. Christian Wechslinger

- Anzeige -