Hoffen auf richtig kalte Nächte

Skigebiet
Bildtext einblenden
Die gelben Schneekanonen stehen bereit. Sie können aber erst dann Kunstschnee erzeugen, wenn es richtig kalt wird. Foto: Michael Reichel/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Ein bisschen trostlos sieht es derzeit aus im Thüringer Wald. Die Skilifte werden schon fertig gemacht, die Langlauf-Loipen ausgeschildert. Doch was bislang fehlt, ist der Schnee. Und eine Wetter-Expertin meint: »In näherer Zukunft kein Schnee.«


Die Skigebiete wie etwa Oberhof im Thüringer Wald brauchen allerdings weiße Flocken für die Wintersaison. Da in den letzten Jahren oft wenig Schnee von oben fällt, helfen sie nach. Sie erzeugen Kunstschnee etwa mit Schneekanonen.

Dazu schleudern die Kanonen Wassertropfen in die Luft. Diese gefrieren zu Schneeflocken. Dazu muss es allerdings richtig kalt sein! Mindestens um die Null Grad Celsius herum. Ehe die Skisaison im Thüringer Wald starten kann, muss es also ein paar Nächte lang richtig kalt sein.