weather-image
12°
Nach Rot in Leipzig

Hoffenheims Stürmer Wagner zwei Spiele gesperrt

Frankfurt/Main (dpa) - Torjäger Sandro Wagner von 1899 Hoffenheim ist nach seiner Roten Karte von Leipzig für zwei Spiele gesperrt worden. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Sperre
Sandro Wagner wurde vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt. Foto: Jan Woitas Foto: dpa

Zudem wurde der Angreifer mit einer Geldstrafe in Höhe von 10 000 Euro belegt. «Strafmildernd wurde berücksichtigt, dass Sandro Wagner sein Fehlverhalten umgehend eingeräumt und sich sowohl bei seinem Gegenspieler als auch beim Schiedsrichter noch auf dem Platz und nach dem Spiel entschuldigt hat», erklärte der Gerichtsvorsitzende Hans E. Lorenz in einer DFB-Mitteilung.

Anzeige

Wagner war bei der 1:2-Niederlage der Hoffenheimer im Bundesliga-Spitzenspiel bei RB Leipzig in der 60. Minute nach einem Tritt gegen Stefan Ilsanker des Feldes verwiesen worden. Der Spieler und der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

DFB-Mitteilung