weather-image

Hohes Wettkampfniveau in Palling

Der Bayerische Judo-Verband wie auch Ausrichter TSV Palling konnten mit den in der Schulturnhalle in Palling ausgetragenen, landesweit offenen Gebiets-Einzelmeisterschaften zufrieden sein. Zwar war die zahl der Teilnehmer – 40 Männer und 22 Frauen – nicht sehr hoch, aber es waren einige sehr starke Aktive am Start und sorgten für ein hohes Niveau.

Wie immer bärenstark auf der Matte unterwegs: Herbert Kirchmaier (TSV Teisendorf, rechts) holte in der Gewichtsklasse bis 73 kg Silber bei den landesweit offenen Gebiets-Einzelmeisterschaften der Judoka in Palling. (Foto: Wittenzellner)

Auch einige österreichische Judoka sorgten für attraktive Kämpfe und gute Ergebnisse, wie der erwartete erste Platz von Erich Ivinger (bis 66 kg, Post-SV München) und Herbert Kirchmaier (bis 73 kg, TSV Teisendorf) zeigt. Aus der Region waren Judoka des SB Rosenheim, des TSV Palling, TSV Teisendorf, TuS Traunreut beziehungsweise TSV Waging und des TuS Töging am Start.

Anzeige

Bei den Männern war Ausrichter TSV Palling in den Medaillenrängen vertreten: Bernard Huber gestaltete seine ersten beiden Kämpfe siegreich und schaltete hier unter anderem Michael Ehrenlechner vom TSV Waging aus. Im Finale musste er nach einem Hebel des späteren Siegers Konstantin Ustinov (Jahn Nürnberg 2012) aufgeben und wurde Zweiter. Simon Angerpointner (bis 90 kg) erwischte einen sehr schweren Wettkampfpool und wurde Fünfter.

Der TSV Teisendorf schickte zwei Aktive auf die Matte: Stefan Böhm (bis 66 kg) zeigte gute Ansätze, konnte sich aber nach zwei Niederlagen nicht unter den Besten platzieren. Herbert Kirchmaier (bis 73 kg) war wie gewohnt stark auf der Matte, allerdings durch eine Rippenverletzung etwas gehandicapt. Im Halbfinale setzte er sich nach acht Minuten (inklusive zwei Minuten des Golden Score) kräftezehrenden Kampfes gegen Martin Okroy (MTV München) nach Unentschieden durch Kampfrichterentscheid durch und musste bereits wenige Minuten später zum Finale auf die Matte. Gegen den bärenstarken Alexander Pregler (FC Rötz) reichte am Ende die Kraft nicht mehr ganz, Kirchmaier holte Silber.

Der TuS Töging holte durch Sebastian Brunner (bis 91 kg) Bronze. Zwar verlor Brunner sein erstes Duell, verbuchte aber in der Trostrunde zwei Siege für sich.

Der TSV Waging war mit Mathias Geisreiter in der Gewichtsklasse bis 73 kg vertreten. Der Judoka, der in der Bezirksliga für den TuS Traunreut auf die Matte geht, feierte einen Sieg und ging zweimal als Verlierer von der Matte. Somit wurde er Fünfter. Michael Ehrenlechner (bis 81 kg) wurde mit einem Sieg bei zwei Niederlagen Siebter.

Gut war auch die Gewichtsklasse bis 66 kg besetzt. Hier wurde Franz Schmid vom SB Rosenheim Dritter. Zwei Siege, dann folgte die erwartete Niederlage gegen den souveränen Sieger Erich Ivinger aus München. Schmid, der in der Bezirksliga für Prien antritt, erkämpfte sich in der Trostrunde den Sieg gegen Teisendorfs Böhm und wurde Dritter.

Bei den Frauen waren Palling und Töging stark. Palling konnte mit Edith Rottenaicher (bis 52 kg) eine Silbermedaille holen. Rottenaicher musste sich nur im Finale Bayerns Nummer Eins Pia Brenneisen (Post-SV Bamberg) geschlagen geben. Lejla Cehaijc (bis 78 kg) gewann ihre Begegnungen zumeist nach kurzer Dauer mit kraftvollen Griffen. Nur gegen die spätere Siegerin und Bayernligakämpferin Josephine Kratky (TV Kempten) setzte es eine Niederlage, sodass am Ende ebenfalls Silber verblieb.

Die Ergebnisse: Männer: Bis 66 kg (9 Teilnehmer): 3. Franz Schmid (SBR Rosenheim), 5. Stefan Böhm (TSV Teisendorf). Bis 73 kg (8 TN): 2. Herbert Kirchmaier (TSV Teisendorf), 5. Matthias Geisreiter (TSV Waging). Bis 81 kg (10 TN): 2. Bernhard Huber (TSV Palling), 3. Sebastian Brunner (TuS Töging), 7. Michael Ehrenlechner (TSV Waging). Bis 90 kg (6 TN): 5. Simon Angerpointner (TSV Palling).

Frauen: Bis 52 kg (3): 2. Edith Rottenaicher (TSV Palling). Bis 57 kg (3): 2. Martina Käser (TuS Töging). Bis 63 kg (5): 3. Michaela Käser (TuS Töging), 3. Katharina Oberbuchner (SV Hirten). Bis 78 kg (5): 2. Lejla Cehaijc (TSV Palling).

Eine Bilderstrecke zu dem Turner ist unter www.traunsteiner-tagblatt.de/www.suedost-news.de abrufbar. awi