weather-image
26°

HSV 1:1 im Test gegen Inter Mailand

Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV hat die Generalprobe vor dem Pflichtspielstart am nächsten Wochenende mit Abstrichen bestanden. Der Fußball-Bundesligist trennte sich vom 18-maligen italienischen Meister Inter Mailand 1:1 (0:1).

Artjoms Rudnevs
Artjoms Rudnevs erzielte in der 47. Minute den Ausgleich für den HSV. Foto: Axel Heimken Foto: dpa

Der argentinische Mittelstürmer Mauro Icardi hatte Inter in dem Testspiel vor 24 000 Zuschauern in der Hamburger Arena schon in der zweiten Minute in Führung gebracht. Artjoms Rudnevs (47. Minute) beendete seine Torflaute in der Saisonvorbereitung und erzielte den verdienten Ausgleich.

Anzeige

Bei Temperaturen von 31 Grad Celsius war die Nachmittagspartie der befürchtete Härtetest. Die Hamburger hatten deutlich mehr vom Spiel, nutzten aber ihre Möglichkeiten nicht. Vor allem Rudnevs vergab einige Chancen. In der Abwehr hinterließ Heiko Westermann einen guten Eindruck, während Neuzugang Lasse Sobiech für einige heikle Gefahrenmomente sorgte.

Trainer Thorsten Fink testete seine Stammformation zumindest 70 Minuten, um für den ersten Pflichtspieleinsatz am nächsten Sonntag im DFB-Pokalwettbewerb beim thüringischen Oberligisten Schott Jena Klarheit zu gewinnen. Danach brachte er sechs neue Akteure.

Die Italiener, wie der HSV noch nie aus der ersten Liga ihre Landes abgestiegen, hielten sich weitgehend zurück. Beste Aktion neben dem schnellen Führungstor war ein Kopfball von Rodrigo Palacio, den HSV-Torhüter Jaroslav Drobny reaktionsschnell parierte (69.).