weather-image
28°

Hund attackiert zwei Personen im Karlspark

3.5
3.5
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Am Samstag, 22. April 2017, befand sich gegen 15.00 Uhr eine junge Dame aus Bischofswiesen mit ihrem Hund im Karlspark in Bad Reichenhall. Hier nahm sie den Maulkorb von dem Tier ab und spielte mit dem Hund. Der Hund lief währenddessen zu einem 18-jährigen Mann aus Anger, welcher gerade durch den Park ging, und biss diesem in den Fuß.


Update am Mittwochmorgen:

Die Halterin des verbotenen Kampfhundes stellte sich der Polizei: Attacke in Reichenhall: Illegaler Kampfhund aufgespürt

Anzeige

Erstmeldung vom Samstag:

Der junge Mann konnte den Hund zügig von sich abbringen, sodass er nur leichte Verletzungen erlitt. Der Hund lief von dem jungen Mann weg und nun in Richtung eines älteren Ehepaares, welche gerade einen Spaziergang machten. Der Hund sprang den 67-jährigen Mann an und biss diesen in den Halsbereich. Der Mann wurde vor Ort von Passanten erstversorgt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Die Hundebesitzerin entfernte sich gleich mit ihrem Hund, ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder dem älteren Mann zu helfen. Im Krankenhaus stellte sich heraus, dass die Verletzungen des älteren Mannes nur oberflächlich waren. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Bleibende gesundheitliche Schäden sind nicht zu befürchten. Die Polizei Bad Reichenhall hat die Ermittlungen zu diesem Vorfall aufgenommen. Um welche Hunderasse es sich handelt und warum die junge Frau sofort mit ihrem Hund weglief, bedarf noch der Abklärung. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Reichenhall, unter Tel 08651/9700, zu melden.


Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall