Hund beißt Senior (87) unvermittelt in den Arm – Fleischwunde

1.5
1.5
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay Foto: Symbolbild, pixabay

Bernau am Chiemsee – Ein 87-jähriger Bernauer wurde am Donnerstagnachmittag im Ortsteil Felden von einem Hund gebissen.


Beim Spazierengehen kamen dem Bernauer eine Frau und ein Mann entgegen, die jeweils einen Pyrenäenhund an der Leine führten.

Anzeige

Als sie aneinander vorbeigingen, biss der Rüde den 87-Jährigen unvermittelt in den Unterarm und verursachte dort eine Fleischwunde, die im Krankenhaus Prien versorgt werden musste.

Laut Rassebeschreibung handelt es sich bei Pyrenäenhunden um gutmütige Tiere mit einer hohen Reizschwelle. Was den Rüden zu seinem Angriff bewegt hat, ist nicht bekannt. Ein Hundeführer der Polizei nahm die Ermittlungen auf.